HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Anka Zink

Die Mutter der weiblichen Stand-up-Comedy ist wieder unterwegs: Mit ihrem neuen Programm "Das Ende der Bescheidenheit" ist Anka Zink am 21. September im Theater am Küchengarten zu Gast.

Porträt einer Frau mit kurzem Haar © TAK (Quelle)

Anka Zink 

Für Bescheidenheit und Zurückhaltung ist in Zeiten der Selbstinszenierung keine Zeit mehr. Es wird immer wichtiger, wichtig zu sein, sonst kommt man unter die Räder. Überall locken Supermodels, Supertalente, Superfood, Superserien, Supereinschaltquoten, Superschnäppchen, Super Bowl, Supervisoren, Superklima und Supersex. Alle sind superfit, supertalentiert, superschön, superjung, supergeil – zumindest auf ihren Selfies. Nur die Normalos sind weg, aus unserem Viertel, unserer WhatsApp-Gruppe und auf Instagram. Jeder längst ein Unikat und in seiner Welt berühmt. Aber wer ist noch übrig, um uns zu bewundern? Und vor allem wofür?

Ein Halleluja auf das Protzen

In einer Zeit, in der Markttauglichkeit die Königsdisziplin ist und "Wer hat das gesagt?" wichtiger ist als "Worum geht es eigentlich?", liefert Anka Zink mit dem Programm "Das Ende der Bescheidenheit" eine brandaktuelle Aufklärungsoffensive ab. Ein Halleluja auf das Protzen – für alle, die noch immer klotzen. Ein höllischer Spaß für Menschen, die böses Kabarett mögen, Vorurteile lieben und Ungerechtigkeit hassen. Ein Programm mit praktischen Beispielen und tollen Übungen für alle Bescheidenen, denen ein wenig Unbescheidenheit nicht schaden könnte.

Termin(e): 21.09.2019 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

TAK – die Kabarett-Bühne

  • Am Küchengarten 3-5
  • 30449 Hannover
Preise:
25,00 €
ermäßigt 11,50 €

Telefonischer Vorverkauf unter +49 511 445562
Einlass ab 19 Uhr

Ein hell erleuchtetes, dreigeteiltes Portal in einer dunklen Hausfassade. © TAK (Quelle)