Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Ausverkauft: All das Schöne

Das Junge Schauspiel zeigt im Ballhof Zwei "All das Schöne". Eine Geschichte über ein Kind, das seiner depressiven Mutter die schönen Dinge des Lebens vor Augen zu halten versucht. Nach einer Erzählung von Duncan Macmillan und Jonny Donahoe - ab 13 Jahren.

Ein junger Mann schreibt auf einen Zettel. © Isabel Machado Rios

Eine Liste voller Dinge, für die es sich zu leben lohnt...

"1. Eiscreme, 2. Wasserschlachten, 3. Länger aufbleiben dürfen als sonst und fernsehen, 4. Die Farbe gelb." Mit diesen vier Dingen beginnt ein Kind die Liste für seine depressive Mutter, um ihr zu zeigen, wofür es sich zu Leben lohnt.

All das Schöne

Begonnen am Tag ihrer Einlieferung ins Krankenhaus, wird die Liste von nun an ständig ergänzt. Sie soll ihr zeigen, was es auf der Welt alles Schönes gibt, wofür es sich zu leben lohnt, denn genau dafür weiß die Mutter keinen Grund mehr. 

Kurz bevor das Kind zur Uni geht, ist das ganze Haus voller Klebezettel und Notizen. An jedem Türrahmen, an jeder Magnetwand, in der Innenseite von Cornflakes-Packungen oder Schuhen. Aus der kindlich naiven Liste ist eine List geworden. Das einzig denkbare Mittel, einen erneuten Suizidversuch der Mutter zu verhindern. 

Doch als das Kind erwachsen wird, ergreift der depressive Zustand der Mutter von ihm selbst Besitz. Die Liste kann die Mutter nicht retten, aber ihren Verfasser. "516. Etwas gewinnen, 517. Mit jemandem so vertraut sein, dass man ihn nachgucken lässt, ob man Brokkoli-Reste zwischen den Zähnen hat."

Ein Mann und eine Frau sitzen im Wald. © Isabel Machado Rios

All das Schöne: Ein komisches Stück über eine Krankheit, die nicht witzig ist.

Allein in Deutschland sterben jährlich tausende Menschen – darunter sehr viele junge – in Folge dieser psychischen Erkrankung. Depression hat viele Facetten – lustig ist sie nie. Der Brite Duncan Macmillan hat es trotzdem gewagt und ein umwerfend komisches Stück über Depression geschrieben – hinreißend, herzergreifend und gänzlich unsentimental.

Über die Autoren

Duncan Macmillan (geb. 1980): Der britische Autor und Regisseur ist Hausautor des Paines Plough Theatre in London und des Royal Exchange Theatre in Manchester. Neben dem Theater schreibt er für Radio, Film und Fernsehen.

Jonny Donahoe (geb. 1983) ist ein britischer Comedian, Autor und Performer. Gemeinsam mit Duncan Macmillan schrieb er "All das Schöne".

Termin(e): 24.02.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
27.02.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
14.03.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
Ort

Ballhof Zwei

  • Ballhofplatz
  • 30159 Hannover
Preise:
18,00 - 22,00 €
Vorverkauf:

Ausverkauft, ggf. Restkarten! Die Veranstaltung am 15. Januar ist bereits ausverkauft!