Bühnen

Ausverkauft: Dr. Pop

Dr. Pop hat tatsächlich einen popmusikalischen Doktortitel, daher darf das Publikum am 27. Februar im Apollo eine so komische wie faktenreiche Show erwarten: „Hitverdächtig“.

 

Markus Henrik alias Dr. Pop

Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Dr. Pop ist der Arzt fürs Musikalische. Er therapiert mit Musiksamples und faszinierenden Fakten. In seinem Programm „Hitverdächtig“ entschlüsselt er, mit welcher Musik man eine Party, eine Beziehung und sogar ein Leben retten kann. Das Publikum bekommt verblüffend komische Antworten auf Fragen wie: Warum beißen sich Termiten doppelt so schnell durchs Holz, wenn sie Heavy Metal hören? Wieso sitzen heutzutage für einem Hit zehn Leute am Laptop und nicht mehr einer an der Gitarre? Dr. Pop feuert Samples vertrauter und neuer Hits der Musikgeschichte ab – aus Hip-Hop, Rock, Pop, Schlager, Klassik und Jazz. Dr. Pop beweist: Zu jeder Lebenssituation gibt es den passenden Soundtrack.

Auf zahlreichen Kanälen aktiv

Dr. Pop, mit bürgerlichem Namen Markus Henrik, hat Medienwissenschaften und Popmusik in den vier Popmusikmetropolen dieser Welt studiert: Manchester, Liverpool, Paderborn und Detmold. Anschließend promovierte er zum Thema „Orientalismus in der Popmusik“ an der Humboldt-Universität Berlin. Er stand dabei sechs Jahre unter Polizeischutz. Er dachte zunächst wegen der Sprengkraft seiner Thesen, aber es lag daran, dass die Privatwohnung von Angela Merkel Tür an der Tür mit seinem Musikinstitut lag. Dr. Pop steht auf der Bühne, produziert Videos und ist als wöchentlicher Kolumnist bei radioeins vom RBB mit der Rubrik „Dr. Pops Tonstudio“ zu hören. Die Rubrik wurde von der Jury des Grimme-Instituts für den deutschen Radiopreis in der Kategorie „Beste Comedy“ nominiert. In Berlin findet regelmäßig seine radioeins-Bühnenshow „Dr. Pops Sprechstunde“ statt.

Termine

27.02.2024 ab 20:15 Uhr

Ort

Apollo-Kino
Limmerstraße 50
30451 Hannover

Regulär

28 €

Ermäßigt

23,50 €

Preise ggf. zzgl. Gebühren
Tickets für die nächste Show am 14. Januar 2025 im VVK