HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Beat of the Plants // Chainsew

Im Theater an der Glocksee ist am 20. und 21. Dezember jeweils ein performatives Doublefeature zu erleben – mit Musik und fast ohne Sprache.

Mann mit Kopfhörern, Mikrophon und Klemmbrett in einem Wald © Lena Kussmann

Für "Beat of the Plants" haben Lena Kußmann und Konstantin Schulz Sounds von Pflanzen gesammelt.

Beat of the Plants

Im ersten Teil des Abends stellen Lena Kußmann (Regie, Schauspiel, ehem. Biologiestudentin) und Konstantin Schulz (Gärtner und Audioproducer) ihr Jahresprojekt "Beat of the Plants" vor. Getrieben von der Frage nach der Empathiefähigkeit des Menschen zu völlig anderen Lebensformen, sammelten sie ein Jahr lang Sounds von Pflanzen und kreierten ausschließlich aus diesem Material Soundflächen und tanzbare Tracks. Zusammen mit dem niederländischen Performancekollektiv Zwermers aus Tilburg, befreundeten Künstler*innen und dem Publikum experimentieren sie an diesem Abend hierzu mit Bewegungsmöglichkeiten unter ganz besonderen Umständen.

Chainsew

Im zweiten Teil werden die Zwermers eine Kostprobe ihrer Performance "Chainsew" geben. Begleitet von einem Violinisten beleuchtet diese Performance die Erweiterung und Verwachsung des eigenen Körpers mit unserer Umwelt und befragt dabei auch die männlichen und weiblichen Aspekte unserer Tätigkeiten.

Termin(e): 20.12.2019 ab 20:00 Uhr
21.12.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Theater an der Glocksee

  • Glockseestraße 35
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt 10,00 €

Karten gibt es online unter theater-an-der-glocksee.de oder telefonisch unter Tel. (0511) 161 39 36.