Bühnen

Best Off Festival: Radical Cheerleading

Am 25. April lädt das Best Off Festival mit "Radical Cheerleading" zu einer besonderen Art des Cheerleading ein .

Radical Cheerleading

Ein Stück über Tanz als Protestform

Widerstand im öffentlichen Raum mit vollem Körpereinsatz sowie choreografierter Protest sind ein probates und kraftvolles Mittel friedlicher Demonstrationen innerhalb kapitalistischer Demokratien geworden. Das sogenannte „Radical Cheerleading“ wurde in den 1990er Jahren von queer-feministischen Aktivisten entwickelt und verbindet gewaltfreie, direkte Aktion mit theatralen Elementen. Bekannt als Anfeuergroupies aus sportlichen Wettkämpfen, werden Codes des „Cheerleading“ in dieser Produktion benutzt und unterlaufen, um eigene Botschaften zu übermitteln. Glamour, Glitter und ein Mix diverser Slogans sind Elemente dieser freudvollen, ironischen Alternative zu militanten Protestformen.

Das heterogene Ensemble rund um Choreografin Zufit Simon, die selbst mit auf der Bühne steht, stellt mit Vehemenz, Präzision und Witz die Frage in den Raum, wofür es sich lohnen würde, auf die Straße zu gehen.

Im Anschluss des Stücks findet ein Nachgespräch mit den Künstlern statt.

Hinweise

In diesem Stück kommt Nacktheit vor.

Termine

25.04.2024 ab 20:30 bis 21:00 Uhr

Ort

Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover

Vorverkauf

16 € (ermäßigt: 12 €)

Abendkasse

16 € (ermäßigt: 12 €)