Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

August 2017
8.2017
M D M D F S S
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Top-Services

Ratgeber

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Circus Roncalli: Jubiläumstournee

Vierzig Jahre Zirkus-Zauber: Anlässlich seines Geburtstags gastiert der "Circus Roncalli" wieder in Hannover. Bis zum 1. Oktober stellen die Artisten auf dem Waterlooplatz das Jubiläumsprogramm vor.

Bereits 450.000 begeisterte Zuschauer erlebten 2016 das neue Jubiläumsprogramm. Jetzt kommt das artistische Spektakel nach Hannover. Das Gastspiel findet vom 25. August bis zum 1. Oktober auf dem Waterlooplatz statt.

"40 Jahre Reise zum Regenbogen"

Auch nach 40 Jahren schafft es der Begründer einer weltweiten Zirkus-Renaissance, die Kunst in seiner Manege immer wieder neu zu erfinden. Extra für das große Jubiläum hat Gründer und Direktor Bernhard Paul seine Karawanen ausgesandt, um in der ganzen Welt verborgene Talente ausfindig zu machen. Das Publikum darf sich auf ungewohnte, bewährte und neue Höchstleistungen aus der Welt des Zirkus freuen. Nostalgie und Moderne verbinden sich zu einem Gesamtkunstwerk und feiern – gemeinsam mit allen Zuschauern – ein großes Fest der Sinne und Emotionen.

Vom Traum zum Zirkus-Unternehmen

80 historische Wagen, 120 Artisten, Musiker, Künstler und Mitarbeiter - was mit einem Traum begann, hat sich bis heute zu einem der größten Zirkus-Unternehmen entwickelt. Verzaubert werden die Gäste in einem Zirkuszelt, das rund 1.500 Personen Platz bietet, beleuchtet von über 10.000 Glühbirnen und Messinglampen, welche die ganze Roncalli-Stadt in nostalgisches Licht tauchen. Es riecht nach Zuckerwatte und gebrannten Mandeln. Live-Musik und Künstler in phantasievollen Kostümen begrüßen die Zuschauer schon am Eingang und nehmen sie mit auf die Reise zum Regenbogen.

Die Artisten

Lift – Porteur Parallele

Gleich einem Foucault’schen Pendel schwingen Blancaluz und Laura in alle Richtungen im Rund über der Manege. Immer wieder geführt von den Armen ihrer männlichen Partner und mit einer Geschmeidigkeit als würden sie, getragen von der Luft, unter der Kuppel tanzen. Beide Paare spezialisierten sich zunächst auf den Russischen Fangstuhl. Unabhängig voneinander bereisten sie alle fünf Kontinente bis sie sich schließlich zufällig trafen, um gemeinsam Circusgeschichte zu schreiben und mit dem ‚Porteur Parallele‘ ein ganz neues Genre zu entwickeln. Ihre Mühe wurde belohnt und im Winter 2014 beim Festival "Mondial du Cirque de Demain" in Paris mit Silber ausgezeichnet.

Vivi Paul – Luftring

Vivi Paul, die erstgeborene der beiden Töchter des Circusdirektors Bernhard Paul, ist dem einen oder anderen aufmerksamen Roncallibesucher bereits gut bekannt. Immer mehr tritt sie in die Fusstapfen ihres Vaters, vertritt ihn bei repräsentativen Aufgaben oder Theaterproben. In "40 Jahre Reise zum Regenbogen" wird sie in diesem Jahr zum ersten Mal mit ihrer Solodarbietung am Aerial Loop zu sehen sein. Die grazile Artistin ist immer für eine Überraschung gut und zeigt, dass sie ihre Phantasie auch noch in atemberaubender Höhe zelebrieren kann.

Lili Paul – Kontorsion

Lili Paul, das Nesthäkchen der drei Kinder des Roncalli-Direktors Bernhard Paul, verfolgte schon früh zielstrebig ihr Berufsziel Artistin zu werden. In der Jubiläumsshow wird die 17-jährige nun zum ersten Mal regelmäßig mit ihrer Kontorsionsakrobatik zu sehen sein.

Avital und Jochen - Trapez

Schon von Kindesbeinen an starteten die beiden Artisten Avital und Jochen Pöschko mit viel Schwung in ihre Künstlerkarriere. Ihre Freude am Schwungtrapez ist mehr als ansteckend und so macht sich sicher auch mancher Roncalli-Zuschauer nach der Vorstellung swingend auf den Heimweg.

Circustheater Bingo - Akrobatik

Vor genau 20 Jahren entdeckte Bernhard Paul in der Ukraine ein junges Ensemble. Die Künstler, alle Absolventen der renommierten Circusschule in Kiew, hatten eine ganz neue Präsentationsform der klassischen artistischen Genres entwickelt, die rasch international für Furore sorgte. Anstatt einzelne Darbietungen aneinander zu reihen, kombinierten sie die verschiedenen Acts zu einer Gesamtinszenierung.

Duo Pykhov – Seil

Auf eine ganz besondere Art und Weise unternimmt das Duo Pykhov die Reise zum Regenbogen. Mit einer Mondsichel, deren Spitzen durch ein dünnes Drahtseil verbunden sind, schaukeln die beiden preisgekrönten Artisten sanft ihrem Ziel entgegen.

Ty Tojo - Jonglage

Der 17-jährige Amerikaner mit japanischen Wurzeln gilt als das Wunderkind der heutigen Jonglierwelt. Bereits im zarten Alter von acht Jahren erhielt er den ersten Unterricht.

Trio Csaszar - Schleuderbrett

Hier geht die Post ab. Aus Ungarn kommen sie und sie sind mit jeder Menge "Paprika" gewürzt. Cornelia Abràn und die Brüder Gàbor und Péter Csàszàr wurden für ihren hochtourigen Schleudergang mit zahlreichen Auszeichnungen überhäuft. Peter und Gabor bringen bestes Rüstzeug für die Höhenflüge mit, denn sie haben ihre Ausbildung an der renommierten Artistenschule in Budapest absolviert.

Roncalli's Royal Clown Company

Bei Roncalli spielen die Spaßmacher in der Manege schon immer eine entscheidende Rolle. Schon in den Anfangszeiten von Roncalli revolutionierte Bernhard Paul die klassischen Clownfiguren und verhalf ihnen zu einem erfrischenden Comeback in seiner Manege. Dabei schaffte er scheinbar mühelos den Spagat zwischen Tradition und Moderne, entdeckte viele junge komische Talente, entwickelte gemeinsam mit ihnen ihre Charaktere und verhalf ihnen zu internationalem Erfolg. Namen wie der poetische Pic mit seinen Seifenblasen, Peter Shub oder David Shiner sind heute mindestens so bekannt wie der große Weißclown Francesco Caroli. Im neuen Programm wird die Tradition der genreübergreifenden Komik in der Manege des Circus Roncalli auf besondere Weise fortgesetzt: Diesmal stehen ihre Vertreter nun auch in gemeinsamen Darbietungen vor dem Publikum. Unter der Regie Bernhard Pauls sind so einzigartige poetisch-augenzwinkernde Sequenzen entstanden, die als roter Faden durch den Abend führen. Sie feiern auch in diesem Jahr wieder die "Versöhnung der Gegensätze, die Möglichkeit für den Menschen, seine Einheit wiederzufinden, ohne die Vielschichtigkeit aufzugeben." 

Termin(e): 25.08.2017 bis 29.09.2017
mittwochs  donnerstags  freitags 
von 15:30 bis 17:30 Uhr
25.08.2017 bis 29.09.2017
mittwochs  donnerstags  freitags 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
26.08.2017 bis 30.09.2017
samstags 
von 15:00 bis 17:00 Uhr
26.08.2017 bis 30.09.2017
samstags 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
27.08.2017 bis 01.10.2017
sonntags 
von 14:00 bis 16:00 Uhr
27.08.2017 bis 01.10.2017
sonntags 
von 18:00 bis 20:00 Uhr
Ort

Waterlooplatz

  • Am Waterlooplatz 1
  • 30169 Hannover
Preise:
sichteingeschränkte Plätze 12,00 - 15,00 €
Rang C 20,00 - 24,00 €
Rang B 28,00 - 32,00 €
Rang A 38,00 - 42,00 €
Galerie Loge 40,00 - 45,00 €
Parkett 44,00 - 49,00 €
Premium Galerie Loge 50,00 - 55,00 €
Parkett Loge 54,00 - 59,00 €
Premium Parkett Loge 59,00 - 64,00 €
Family & Friends Rang A / Rang C 4 Personen für 65,00 - 125,00 €
Vorverkauf:

Die Circuskasse öffnet täglich um 10:00 Uhr, Kartentelefon: 0511 / 36 73 99 99

Kinder (3-14 Jahre), Schüler, Studenten, Wehrpflichtige und Zivildienstleistende, Rentner und Schwerbehinderte erhalten den ermäßigten Preis.