HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Dance Nation

Das Junge Schauspiel Hannover bringt Clare Barrons Stück über eine Gruppe tanzender Jugendlicher auf die Bühne des Schauspielhauses – in einer Inszenierung von Stephan Kimmig.

Menschen, die tanzen. © Kerstin Schomburg

In Bewegung: das Stück Dance Nation

Ein Stück über das Erwachsenwerden

Clare Barron schreibt ein Stück über das Erwachsenwerden und darüber hinaus. Und so scheint es nur folgerichtig, dass in "Dance Nation" die Teenager von Schauspieler*innen jeden Alters verkörpert werden und sich mit der ewig währenden Frage auseinandersetzen, was uns definiert: Gemeinschaft oder Außergewöhnlichkeit?

Intensive Gefühlswelten

Jung, ambitioniert und talentiert: Sieben Mädchen und ein Junge aus dem Mittleren Westen der USA wollen die nationalen Meisterschaften im Tanzen gewinnen. Gandhis Leben und Seele wollen sie in ihrer Aufführung ertanzen und damit mehr als nur die perfekte Schrittfolge abliefern. Sie wollen eine alternative Welt entwerfen.

Zwischen Selbstaufgabe und Selbstverwirklichung begegnet der Zuschauer den Jugendlichen auf der Suche nach dem, was im Leben wichtig ist. Voller Hoffnung, freudig, verzweifelt, liebend und wuterfüllt – auf jeden Fall extremen Gefühlen ausgesetzt – sind sie dabei, ihre Identität zu erfinden und sich selbst gewahr zu werden.

Über Regisseur Stephan Kimmig

Stephan Kimmig bewegt sich in seinen Regiearbeiten gerne inmitten bürgerlicher Gesellschaften, um dabei ihre Fragilität und Widersprüchlichkeit offen zu legen. Er arbeitet an Theatern wie dem Schauspiel Stuttgart, dem Deutschen Theater Berlin und dem Thalia Theater Hamburg.


Sicherheit im Schauspielhaus

Das Schauspiel Hannover spielt seit Mitte September wieder Theater – unter Einhaltung eines strengen Hygiene-Konzepts, welches bestmöglichen Infektionsschutz gewährleistet: Derzeit werden nur rund ein Viertel der Sitzplätze verkauft – so ist sichergestellt, dass der Abstand von 1,50 Meter in alle Richtungen auch während der Vorstellungen eingehalten wird.

Jede zweite Stuhlreihe ist zudem gesperrt, damit man ohne Berührung zu anderen Gästen an den Sitzplatz gelangt.

Die Mund-Nase-Bedeckung darf dann während der Vorstellungen abgenommen werden.

Im Zuschauersaal werden rund um die Uhr die CO2-Werte gemessen. Die hochmoderne Klimaanlage im Schauspielhaus führt kontinuierlich frische Luft von außen zu. Damit unterschreitet das Schauspiel Hannover deutlich die empfohlenen CO2-Richtwerte von 800 ppm. Aerosole haben da kaum eine Chance. Nähere Infos unter www.staatstheater-hannover.de/corona

Termin(e): 01.11.2020 ab 17:00 Uhr
06.11.2020 ab 19:30 Uhr
Ort

Schauspielhaus

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
15,00 € bis 49,00 € ggf. zzgl. Gebühren Verschiedene Ermäßigungsgruppen
Vorverkauf: