Bühnen

Das Märchen vom Zaren Saltan

Die Staatsoper Hannover zeigt mit diesem Stück eine der bekanntesten Geschichten der russischen Literatur – und eines der effektvollsten Werke der Konzertliteratur: den Hummelflug.

Das Märchen vom Zaren Saltan

Familienintrige im Zarenpalast: Von ihren eifersüchtigen Schwestern verleumdet, wird die Zarin Militrissa von ihrem Mann Zar Saltan aus dem Herrschaftshaus verbannt, zusammen mit ihrem neugeborenen Sohn Gwidon. Nach einer langen Fahrt in einem Fass übers Meer stranden Mutter und Sohn auf der öden Insel Bujan. Dort ereignen sich wundersame Dinge: Gwidon besiegt düstere Mächte, indem er einen geheimnisvollen Schwan aus den Klauen eines Raubvogels rettet. Und er wird selbst zum Fürsten einer prachtvollen, verwunschenen Stadt. Doch über all den märchenhaften Begebenheiten schwebt die Sehnsucht Gwidons, seinen Vater kennenzulernen, das Vergangene zu verstehen, die Wunden zu heilen, welche Zar Saltan ihm und seiner Mutter zugefügt hat. Als Hummel getarnt gelingt es Gwidon schließlich, in den Palast des Vaters einzudringen und dort seiner eigenen Vergangenheit zu begegnen. Doch wird sich die Familie nach der rücksichtslosen Tat des Zaren jemals wieder versöhnen?

„Das Märchen vom Zaren Saltan“ zählt zu den bekanntesten Geschichten der russischen Literatur. Es ist ein Gleichnis über die Macht der Imagination. In ihm zeigt sich der Wandel einer Gesellschaft, die noch an Wunder glaubt, zugleich ihr Schicksal in die Hand zu nehmen und alte Zöpfe abzuschneiden weiß. Die Oper von Rimski-Korsakow begeistert ebenso durch Tempo und überraschende Szenenwechsel wie schlichte Melodien und lyrische Momente – die Emotionen der Figuren werden dadurch ganz unmittelbar erfahrbar. Der russische Komponist, dessen Opern vermehrt wieder in Deutschland gespielt werden, hat auch Elemente aus russischen Volksliedsammlungen in die Partitur eingewoben. Mit dem abwechslungsreichen Einsatz der Orchesterinstrumente entsteht so eine farbenfrohe, inspirierende Welt des musikalischen Erzählens. Auch der berühmte „Hummelflug“, eines der effektvollsten Werke der Konzertliteratur, stammt aus der Oper „Zar Saltan“.

Termine

13.01.2023 ab 19:30 Uhr

24.01.2023 ab 19:30 Uhr

15.01.2023 ab 16:00 Uhr

20.01.2023 ab 19:30 Uhr

26.01.2023 ab 19:30 Uhr

12.02.2023 ab 08:30 Uhr

26.02.2023 ab 16:00 Uhr

01.03.2023 ab 19:30 Uhr

10.03.2023 ab 19:30 Uhr

17.03.2023 ab 19:30 Uhr

25.03.2023 ab 19:30 Uhr

Ort

Opernhaus Hannover
Opernplatz 1
30159 Hannover

Regulär

21-80 €

Ermäßigt

ab 5 €

Preise ggf. zzgl. Gebühren
Corona-Regeln siehe Homepage des Veranstalters
Für Erwachsene und Jugendliche ab 10 Jahren
In russischer Sprache mit deutschen Obertiteln