Bühnen

Des Kaisers neue Kleider

Die kleine Bühne zeigt im Dezember im Theatersaal der Vahrenwalder Lukasgemeinde das Märchen von Hans Christian Andersen in einer Bühnenfassung von Andreas Ludin für Menschen ab 4 Jahren.

Bühnenszene

Mareike Ernst, die schon 2019 bei der letzten Märchenproduktion Teil des Regieteams war, setzt das turbulente Stück in Szene. Unterstützt wird sie dabei von dem Autoren, dem Regieassistenten Maximilian Lorch und einem gewohnt altersgemischten Ensemble.

Inhalt

Der Kaiser legt viel Wert darauf, zu jedem Anlass die richtige Kleidung zu tragen. Er ahnt allerdings nicht, dass seine schönsten Stücke aus der ärmlichen Werkstatt von Schneiderin Lotte und Weberin Liese stammen.

Ignatia von Krückelheim, die als Kammerzofe am Hofe des Kaisers dient, hat mit ihnen vereinbart, die wunderschönen Stücke heimlich in die Kleiderkammer des Kaisers zu bringen, so dass niemand erfährt, wer sie tatsächlich angefertigt hat. Denn zweifellos würde sich kein Kaiser jemals dazu herablassen, Kleider aus einer unbedeutenden und einfachen Dorfnäherei anzuziehen.

Um das Geheimnis sicher zu bewahren, darf nicht einmal Ilselinde Knirzelstedt, die etwas dümmlich scheinende Vertraute von Ignatia, etwas über diese Absprache erfahren.

Als Ignatia aber zur persönlichen Gewandmeisterin des Kaisers ernannt wird, will sie die Vereinbarung plötzlich auflösen. Lotte und Liese müssen befürchten, ohne die Arbeit für den Kaiser vor dem Aus zu stehen.

Da erscheint unverhofft Balduin der Siebentödter, ein weithin bekannter und verehrter Held, in der kleinen Kate. Liese ist ganz begeistert von dem unerwarteten Besucher und überzeugt, dass er ihnen womöglich helfen könnte. Doch zu ihrer Überraschung setzt Lotte alles daran, den vermeintlichen Retter sobald wie möglich wieder loszuwerden.

Bevor ihr das aber gelingt, erfährt Balduin von dem Problem, dass die beiden mit Ignatia haben und beschließt kurzerhand, den Freundinnen zu helfen. Gemeinsam mit zwei Kindern aus dem Dorf heckt er einen Plan aus, um Ignatia noch einmal in die Schneiderei zu locken und hier auf’s Glatteis zu führen. Und tatsächlich reagiert sie darauf schneller als erwartet und taucht auf, noch bevor Liese und Lotte erfahren haben, was Balduin vorhat.

Und so beginnt ein turbulentes Verwirrspiel, in dem Liese und Lotte wohl oder übel mitmachen müssen, bis am Ende kaum jemand mehr weiß, ob man seinen eigenen Augen noch trauen darf oder nicht …

Reservierungen

Reservierungen für alle Veranstaltungen sind möglich online auf der Website www.diekleinebuehne.de, per E-Mail an postmaster@diekleinebuehne.de oder telefonisch unter 0511 / 848 96 45 (wochentags von 9:00-17:00 Uhr; Anrufbeantworter)

Termine

08.12.2022 bis 10.12.2022 ab 17:00 Uhr

10.12.2022 ab 14:00 Uhr

12.12.2022 bis 13.12.2022 ab 17:00 Uhr

15.12.2022 ab 17:00 Uhr

17.12.2022 ab 14:00 Uhr

17.12.2022 bis 18.12.2022 ab 17:00 Uhr

20.12.2022 bis 21.12.2022 ab 17:00 Uhr

Ort

Die kleine Bühne
Dessauerstraße 2
30161 Hannover

Regulär

12 €

Ermäßigt

ab 6 €

Alle Aufführungen finden statt im Theatersaal der Lukasgemeinde, Eingang Rolandstr.
Preise ggf. zzgl. Gebühren
Corona-Regeln siehe Homepage des Veranstalters