HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Digitale Bühne: Im Herzen tickt eine Bombe

Trauer und Trauma. Bürgerkrieg und Migration. Ein bewegender Monolog eines Mannes zeigt am 17. März das digitale Schauspiel auf Zoom.

Ein Mann sitzt auf dem Boden. © Kerstin Schomburg

Szene aus "Im Herzen tickt eine Bombe"

Ein junger Mann wird mitten in der Nacht ans Sterbebett seiner Mutter gerufen und macht sich auf den Weg ins Krankenhaus. Der Zuschauer erfährt von seiner Wut, der Trauer und seinen Ängsten. Gefühle, die sich aus der Erfahrung von Bürgerkrieg und Migration speisen. Wahab, so der Name des Mannes, kämpft gegen die Trauer um seine Mutter an und gegen ein Trauma, das ihn seit seiner Kindheit verfolgt.

Bewegender Monolog als Zoom-Event

Ursprünglich als "Try Out" für das Hoftheater im vergangenen Sommer von Stephan Kimmig und Hannah Gehmacher eingerichtet, findet Wajdi Mouawads bewegender Monolog als Zoom-Event live seinen Weg auf die digitale Bühne. 

Nicolas Matthews und Hannah Gehmacher erarbeiten den Text für die digitale Fassung neu und nutzen dabei die Möglichkeiten der Unmittelbarkeit und Direktheit, die dem Format innewohnen. Die Zuschauer können an ihren Bildschirmen live dabei sein und im Anschluss an die Vorstellung mit dem Team über die Arbeit ins Gespräch kommen.

Die Online-Veranstaltung findet auf Zoom statt. Mehr Infos auf der Schauspiel-Webseite.

Termin(e): 17.03.2021 ab 19:30 Uhr
Ort

Schauspiel online

  • Prinzenstraße 10
  • 30159 Hannover
Preise:
5,00 Euro ggf. zzgl. Gebühren