HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Edith 1.0 Schrei nach Leben

Einen szenisch-musikalischen Chansonabend über Edith Piaf präsentiert Henrietta Teipel am 8. und 9. Februar im Theater in der List.

Frau steht am Mikrophon mit einem Buch in der Hand © dukaudio

Henrietta Teipel

Darum geht es

Die junge Studentin Edith Spatz, die seit frühester Kindheit mit ihrer Namensvetterin Edith Piaf verglichen wurde, begibt sich auf eine Suche nach ihrer eigenen Identität. Sie sind extrem unterschiedlich: Die Leben der Studentin Edith Spatz, Generation Y, dazu erzogen angepasst, leistungsbereit, wohlstrukturiert durchs Leben zu gehen und dabei das Leben und die Liebe zu verpassen – und das exzessive Leben des Chansonstars Edith Piaf, genannt Spatz von Paris, lebens- und liebeshungrig bis zur Selbstzerstörung.

Neuer Blick auf Edith Piaf mit Henrietta Teipel

Auf der Bühne steht an diesem Abend Henrietta Teipel. Die deutsch-französiche Schauspielerin, die als Gretel am Theater in der List zu sehen war, gehört der Generation Y an und hat mit dem Schauspieler Benjamin Dami als Regisseur aus dem Gegensatz der beiden Lebensperspektiven einen szenisch-musikalischen Chansonabend gemacht, der die Chansons von Edith Piaf neu beleuchtet.

Termin(e): 08.02.2019 ab 20:00 Uhr
09.02.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Theater in der List

  • Spichernstraße 13
  • 30161 Hannover
Preise:
Eintritt Standard 18,00 €
Ermäßigt 13,00 €

Einlass ab 19:30 Uhr.