HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Gastspiel: Die Spieler

Das Gastspiel des Theatre National du Luxembourg tritt am 13. und 14. April im Cumberland auf.

Blonde Zwillingsmädchen und alter Mann. © Birgit Hupfeld

Zwillingsmädchen flüstern altem Mann etwas zu. 

Nach dem Roman von Fjodor M. Dostojewski 

Alles setzen auf das vollkommene Gelingen

Es wird um das Leben gespielt oder um Geld. Alles wird auf Rot gesetzt, alles auf einen Mann. Alles auf das vollkommene Gelingen. Auf Erfolg. Liebe. Rausch. Oder auf Nichts.

Der Autor Fjodor M. Dostojewski selbst schrieb "Der Spieler" in größter materieller Not und Bedrängnis, obwohl bereits zahlreiche Novellen und Romane auf seinem Schreibtisch lagen. Denn nachdem er alle Rechte an seinen Büchern verpfändet hatte, in einer Nacht am Spieltisch ein Vermögen gewann und es am nächsten Morgen wieder verlor, blieben ihm nur knapp vier Wochen für den Roman, der ihn retten musste.

Das Stück handelt von einer deutschen Stadt im 19. Jahrhundert, in die man zur Kur und zum Spielen fährt. Es handelt sich um eine russische Generalsfamilie. Obwohl man kein Geld hat, lebt man auf großem Fuß, in täglicher Erwartung der rettenden Erbschaft und währenddessen wird geliebt, intrigiert, gespielt.  

Alte Menschen auf einem Pulk. © Birgit Hupfeld

Das Ensemble von "Der Spieler".

In Frank Hoffmanns Fassung begegnen sich die Schönen und Reichen, die Erniedrigten und Beleidigten, die verzweifelt Liebenden, die rasend Spielenden aus verschiedenen Texten Dostojewskis auf der Bühne. 

Das Stück ist eine Koproduktion des Théâtre National du Luxembourg, der Ruhrfestspiele Recklinghausen und des Schauspiel Hannover.

Termin(e): 13.04.2019 ab 20:00 Uhr
14.04.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Cumberland

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
Normalpreis 24,00 €
ermäßigt 12,89 €
Vorverkauf: