HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

"Hablando De Carmen" nähert sich dem Mythos Carmen. 

© Eisfabrik (Quelle)

Bühnen

Hablando De Carmen / Sprechen über Carmen

Die Eisfabrik zeigt vom 15. bis zum 22. Juni eine Produktion von Mónica García Vicente, die alternative Geschichten zum Mythos der Carmen ergründet. 

Die Liebe ist, so heißt es in Bizets Oper "Carmen", ein rebellischer Vogel. Carmen weiß das und sie lebt danach. Ausgehend von der berühmten Opern-Figur setzt sich Mónica Garcia Vicente mit den zeitgenössischen Debatten und Stereotypen über Geschlechterbilder und Sexismus, Identität und Alterität in einer dialogischen Performance aus Tanz, Musik und Text auseinander. Die künstlerische Arbeit am Mythos mündet in eine Reflexion über die existentiellen Menschheitsthemen Liebe, Leben und Tod, Sexualität, Freiheit und Gewalt.

Tanz, Text und Musik sind gleichwertige Elemente der Choreographie 

Beim Sprechen über Carmen mit Worten, Gesten und Klängen verflüssigen sich die Klischees. Es entstehen neue Wahrnehmungen, Einsichten und Ausdrucksformen jenseits der Stereotype. Tanz, Text und Musik sind gleichwertige und bewegte Elemente der Choreographie, die auf der Bühne in einem permanenten Dialog sind – auf der Suche nach alternativen, befreienden Geschichten zum Mythos Carmen.

Hintergrund

TANZtheater INTERNATIONAL erklärt den Spätsommer traditionell zur Tanzsaison: Vom 29. August bis zum 7. September 2019 dient die 34. Festivalrunde in Hannover erneut als Schaufenster zur internationalen zeitgenössischen Tanzszene. Die handverlesenen Produktionen werden auf den Bühnen der Orangerie Herrenhausen, des Niedersächsischen Staatstheaters und der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover präsentiert. Das Programm stellt viele Choreograf*innen neu vor, bietet aber auch aktuelle Arbeiten von Festivalstammgästen, wie unter anderem der Kompanie Peeping Tom aus Belgien. Zehn Tage lang sorgen dann wieder verschiedene Formate, Stile und Positionen des zeitgenössischen Tanzes für frische künstlerische Impulse in der Stadt.

Termin(e): 15.06.2019 ab 20:00 Uhr
16.06.2019 ab 20:00 Uhr
20.06.2019 ab 20:00 Uhr
21.06.2019 ab 20:00 Uhr
22.06.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Eisfabrik

  • Seilerstraße 15F
  • 30171 Hannover
Preise:
Eintritt 15 €
Ermäßigt 10 €
Vorverkauf: