HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Hannah Arendt auf der Bühne

An ihrem letzten Lebenstag arbeitet Hannah Arendt an ihrem Schreibtisch. Aus dem Nichts erscheint ein junges Mädchen, das auch Hannah heißt.

Zwei Personen in einem Theaterstück © AGORA

Das Theaterstück "Hannah Arendt auf der Bühne"

Erzählen und Denken bedeutet Handeln, erläutert Arendt der kleinen Hannah und nimmt sie mit in das Theater. Hier macht sie Hannah mit ihrem Vorbild, der griechischen Polis, bekannt, aus der Arendt ihr Denken speist. Die beiden erfahren die Bedrohung des gemeinsamen freien Lebens in der Gesellschaft durch die Figur des Wolfes. Und sie verzweifeln an der unpolitischen Haltung der Figur des Fuchses. "Wir sind praktische Denkerinnen und keine, die sich in ihrem Bau verkriechen", setzen sie ihm entgegen und entwickeln Haltungen. Das Stück benennt auch die historische Katastrophe, die die Jüdin Hannah Arendt zwang, vor den Nazis aus Deutschland in das Exil nach Paris und New York zu fliehen.

"Hannah Arendt auf der Bühne" ist eine Produktion von "AGORA – Das Theater der Deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens, St. Vith" nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Marion Muller-Colard. Regie: Ania Michaelis. Text: Ania Michaelis und Felix Ensslin. Das Stück ist geeignet für Schüler*innen der Klassen 6 bis 10.

Termin(e): 24.10.2019 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
25.10.2019 
von 09:30 bis 11:00 Uhr
25.10.2019 
von 11:30 bis 13:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
Erwachsene VVK: 14 € / AK: 17 €
Ermäßigt 12 €
Schüler*innen 6 €
Hannover-Aktiv-Pass-Inhaber*innen (nur 25.10.) Eintritt frei

Anmeldung für die Aufführungen am 25. Oktober 2019 um 9:30 Uhr und 11:30 Uhr erforderlich unter Telefon: 0511 - 344104 oder unter theaterwerkstatthannover@t-online.de

Die Tickets gelten auch als GVH Fahrkarte.