HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Hannover 98

Die Theatergruppe improvisiert am 26. Oktober in der Warenannahme wieder frei von der Leber weg – natürlich mit Vorgaben aus dem Publikum.

Seit mehreren Jahren hat sich Hannover 98 auf die sogenannten "Langformen" des Improvisationstheaters spezialisiert und zeigt die beliebtesten Formate dieser Königsklasse. In der Regel werden zu einer einzigen Vorgabe aus dem Publikum bis zu 40 Minuten lang eine oder mehrere Geschichten improvisiert.

Vielseitiges Improtheater

Dies geschieht auf unterschiedliche Art: Zum Beispiel in der Kategorie "Harold". Ein einziger sinnlicher Begriff genügt als Ausgangspunkt für die wundersamsten Szenen, allerhand Figuren und merkwürdige Geschichten und die Klärung, wer "Harold" denn nun eigentlich ist. Anders beim "Casino" – hier führt der Zufall Regie, denn für die einzelnen Szenen einer Geschichte wird per Los bestimmt, welche Figuren auftreten werden. Somit ist jegliche Planung unmöglich und das ganze Improvisationstalent der Schauspieler gefordert. Beim "Hotel" hingegen beleuchtet das Team von Hannover 98 die Gäste und das Personal, deren Hintergründe und ihr Zusammentreffen, während im "Hafen" die fernwehen Sehnsüchte der Protagonisten und die Träume des Publikums den Lauf des Bühnen-Spiels bestimmen und in der "Oper" schließlich mit einer echten Ouvertüre aufgewartet und äußerst lustvoll gestorben wird. 

Termin(e): 26.10.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Warenannahme (Faust-Gelände)

  • Zur Bettfedernfabrik 3
  • 30451 Hannover
Preise:
VVK 8,00 €
AK 11,00 €
Ermäßigt 8,00 €

Einlass: 19:00 Uhr