HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Hate

Allein mit einem Pferd auf der Bühne des Schauspielhauses: Die französische Künstlerin Laetitia Dosch unternimmt am 29. und 20. Juni im Rahmen des Festivals Theaterformen den Versuch, sich mit einem Pferd zu unterhalten. Das Publikum kann ihr dabei zusehen.

Laetitia Dosch hat den Verdacht, dass etwas nicht stimmt mit unserem Verhältnis zu Tieren. Manche essen wir, andere nicht, wir lieben sie und sperren sie trotzdem ein. Sie vermutet, dass dieser Widerspruch auch andere Bereiche betrifft – den Umgang mit der Natur im Allgemeinen, mit Schwächeren, mit Anderen. Um der Sache auf den Grund zu gehen, macht sie ein Theaterstück mit einem Pferd, nur sie beide allein auf der Bühne.

Das Pferd ist nackt; warum sollte sie es nicht auch sein? Das Pferd unterhält sich mit ihr und sie sich mit ihm, beide wünschen sich eine Beziehung, in der niemand den anderen beherrscht, manipuliert, ausbeutet. Das Pferd hat dazu einige Fragen. Anhand persönlicher Bekenntnisse und politischer Appelle, mit Liedern und gerappten Versen sucht Laetitia Dosch nach Antworten.

"Hate" ist ein Theaterstück, das es so noch nie gegeben hat, fröhlich und melancholisch, albern und todernst und völlig durchgeknallt.

Unterstützung

Das Projekt entstand mit freundlicher Unterstützung des Institut français und des französischen Ministeriums für Kultur/DGCA. 

Beteiligte

Künstlerische Leitung: Laetitia Dosch in Zusammenarbeit mit Judith Zagury / ShanJu,  Yuval Rozman 
Mit:  Laetitia Dosch und dem Pferd Corazon 
Mitarbeit Choreografie und Pferdecoach: Judith Zagury 
Bühne: Philippe Quesne - Licht: David Perez - Ton: Jérémy Conne - Mitarbeit Dramaturgie: Hervé Pons - Weitere Mitarbeit: Barbara Carlotti, Vincent Thomasset - Regieassistenz: Lisa Como - Technik: Yann Duclos - Tontechnik: Yohann Gabillard 
Produktion Schweiz: Paquis Production, Laure Chapel - Produktion Frankreich: AlterMachine, Elisabeth Le Coënt, Camille Hakim Hashemi - Produktion: Viande hachée du Caire, Viande hachée des Grisons 

Rahmenprogramm: Einführung und Nachgespräch

Vor der Vorstellung am 29. Juni gibt es im Rangfoyer eine Einführung, nach der Vorstellung werden in "10 Minuten 10 Fragen" gestellt.

Hauptveranstaltung: > Festival Theaterformen - alle Infos
Termin(e): 29.06.2019 
von 19:00 bis 20:15 Uhr
30.06.2019 
von 19:00 bis 20:15 Uhr
Ort

Schauspielhaus

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt a VVK: 26 € / AK: 28 €
Eintritt b VVK: 20 € / AK: 22 €
Erm. Eintritt a VVK: 13 € / AK: 14 €
Erm. Eintritt b VVK: 10 € / AK: 11 €
Vorverkauf:

Sprache: Französisch mit deutscher Simultanübersetzung

Die Abendkasse öffnet eine Stunde vor Vorstellungsbeginn am Spielort.