Bühnen

Ildikó von Kürthy: Eine halbe Ewigkeit

Die Show zum Buch: Am 3. April ist es im Theater am Aegi wieder soweit.

Ildikó von Kürthy

Vor fünfundzwanzig Jahren schrieb Ildikó von Kürthy ihren ersten Roman: „Mondscheintarif“. Ein Millionen-Bestseller, ein Kultbuch, das niemand vergessen hat, der es gelesen hat. Und jetzt geht es weiter: Die Heldin von damals, Cora Hübsch, ist zurück! „Eine halbe Ewigkeit“ ist ein Wiedersehen mit der Vergangenheit. Was ist geschehen in diesem Vierteljahrhundert? Was hat das Leben aus uns gemacht, aus unseren Beziehungen, unserer Liebe, unseren Körpern und unseren Seelen?

Die Show zum Buch ist ein fulminantes Bühnenerlebnis: Ildikó liest singt, tanzt, lacht – wie immer zusammen mit einer prominenten Begleiterin. Zwei Frauen blicken zurück und nach vorn. Vom ersten Liebesrausch bis zur ersten Hitzewallung. Schonungslos, ironisch, heiter und nachdenklich, ehrlich und zum Schreien komisch. „Eine halbe Ewigkeit“ ist ein Stück über die Liebe, wenn sie in die Jahre kommt, über die Frauen, die wir waren, die wir sind und über die, die wir werden wollen. Zum Mitsingen, Mitlachen und Mitweinen.

Ildikó von Kürthy

Ildikó von Kürthy ist Rheinländerin, Mutter von zwei Söhnen, Journalistin und Kolumnistin bei der Brigitte. Sie lebt mit ihrem Mann und den Kindern in Hamburg, und besonders an Karneval hat sie schlimme Sehnsucht nach ihrer alten Heimat. Ildikó von Kürthys Romane wurden mehr als sechs Millionen Mal gekauft und in 21 Sprachen übersetzt. Sie ist eine der meistgelesenen deutschen Schriftstellerinnen, ihr erster Roman „Mondscheintarif“ wurde fürs Kino verfilmt, und auch ihre Sachbücher, „Unter dem Herzen“, „Neuland“ und „Hilde“ waren allesamt Bestseller. 

Termine

03.04.2024 ab 20:00 Uhr

Ort

Theater am Aegi
Aegidientorplatz 2
30159 Hannover

Regulär

32,25 €

Preise ggf. zzgl. Gebühren.
Einlass ab 19 Uhr.