HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Ingo Börchers

Nachdem sich Ingo Börchers in seinem letzten Programm "Ferien auf Sagrotan" mit der Keimfreiheit des öffentlichen und privaten Leben beschäftigte, geht es ihm am 15. November im TAK unter dem Motto "Immer Ich" um den Zwang zur Selbstoptimierung.

Ein bebrillter Mann mit skeptisch hochgezogenen Augenbrauen. © TAK (Quelle)

Ingo Börchers

Schnell noch ein Selfie geschossen, dann aber ab ins Fitnessstudio zur Selbstoptimierung. Authentisch sein, permanent und erfolgreich an der "Marke Ich" arbeiten – das ist der Imperativ dieser Tage. Was früher nur für Prominente galt, ist schon längst in der Mitte der Gesellschaft angekommen: "Immer Ich". Intensive Selbstdarstellung und öffentliche Wahrnehmung dienen als Identifikationsstifter.

Vom Privaten zum Globalen 

Das ist der eine Teil der Geschichte. Zur gleichen Zeit sind Tausende von Menschen auf der Flucht und lassen ihre bisherige Identität hinter sich. Was geschieht, wenn man nichts mehr hat, außer sich selbst? Möglicherweise ist dies das einzige Thema, dem sich niemand ganz entziehen kann. Und es ist nicht ausgeschlossen, dass sich das Publikum am Ende des Abends selbst begegnet. Ob es dann in guter oder schlechter Gesellschaft ist, dafür übernimmt der Künstler allerdings keine Haftung.

Termin(e): 15.11.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

TAK - die Kabarett-Bühne

  • Am Küchengarten 3-5
  • 30449 Hannover
Preise:
Eintritt 25,00 €
Ermäßigt 11,50 €

Einlass ab 19 Uhr