Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Kabarett im Garten

Auch in diesem Jahr begrüßt Daphne de Luxe an einem sommerlichen Wochenende lustige Gäste im Garten der Kleinkunstbühne. Diesmal steigt das unterhaltsame Spektakel am 19. und 20. Juli, zu Gast sind Olaf Bossi, Sia Korthaus und Thorsten Hitschfel.

Eine blonde Frau in einer tief ausgeschnittenen weißen Rüschenbluse © Kleinkunstbühne (Quelle)

Daphne de Luxe

Vollweib Daphne de Luxe lädt auch in diesem Jahr zum Kabarett-Sommerspecial in den Garten der Kleinkunstbühne und begrüßt drei Könner des komischen Faches: Olaf Bossi, Sia Korthaus und Thorsten Hitschfel. Dazu gibt's natürlich Leckereien vom Grill und kühle Getränke.

Daphne de Luxe

Diese "Barbie im XL-Format" straft Weight Watchers und Fitnessgurus Lügen und beweist auf äußerst selbstironische Weise, dass auch eine Frau mit ein paar Kilo zu viel aussehen kann wie ein "Deluxe-Modell". Die blonde Powerfrau mit den barocken Formen will in erster Linie unterhalten und dazu ist ihr (fast) jedes Mittel recht. Ihre Moderationen sind geprägt von einem hautnahen Kontakt zum Publikum, der zwar durchaus pikant zelebriert wird, aber nie die Grenzen des guten Geschmacks überschreitet. Stegreif und Improvisationen sind neben ihrer rauchigen Gesangsstimme die Eckpfeiler ihres Konzepts.

Olaf Bossi

Olaf Bossis Zeitgeistkritik ist humorvoll und mit leiser Ironie gewürzt. In "Zen Dinge auf einmal" singt er über die Stresssymptome der rastlosen Gesellschaft, in "Die schlechtesten Eltern der Welt" hinterfragt er sein väterliches Gewissen, und in "1000 Schuhe" stellt er beruhigt fest, dass man sich auf manch ein Klischee zum Glück noch verlassen kann.

Sia Korthaus

Jeder hat sie, die kleinen oder großen Laster. Sie haben oft den Reiz des Verbotenen und sind sexy – es sei denn, es handelt sich um Putzzwang oder Philatelie. Jeder kennt es, dass die Wohnung viel sauberer ist, wenn die Steuererklärung ansteht. Nicht umsonst ist in dem Wort "Konfektionsgröße" "Konfekt" enthalten. Und wer trinkt nicht gerne Cocktails mit exotischen Namen, bis er seinen eigenen Namen vergessen hat? Schon die weise Oma Emmi sagte: "Bewusstsein kann man nur entwickeln, wenn man es zwischendurch schon mal verloren hat."

Thorsten Hitschfel

Ein Mann mit kurzem braunen Haar macht eine trotzig-beleidigte Grimasse mit weit vorgeschobener Unterlippe. © Kleinkunstbühne (Quelle)

Thorsten Hitschfel

Jauchzet frohlocket! Diese Aufforderung ist positiv und gerade in Zeiten knapper Kassen, falscher Doktoren und unübersichtlicher Wirtschaftslage wenigstens für einen Augenblick ein Ausweg. Thorsten Hitschfel, der noch bei seiner Mutter wohnt und nicht nur räumlich eher hinter dem Mond lebt, ist mit den Entwicklungen unserer Gesellschaft hoffnungslos überfordert. Aber er gibt sich große Mühe, seinen eigenen Reim auf die Probleme der Zeit zu finden. Anhand musikalischer Beispiele aus vergangenen Jahrzehnten versucht er aufzuzeigen, wie sich unsere Welt auf einen Abgrund zubewegt. Und er hat ein Gegenmittel gefunden: Richtiges Margedding.

Termin(e): 19.07.2018 ab 20:00 Uhr
20.07.2018 ab 20:00 Uhr
Ort

KleinkunstBühne Hannover

  • Gottfried-Keller-Straße 28-30
  • 30655 Hannover
Preise:
Vorverkauf 27,50 €
Abendkasse 29,00 €

Telefonischer Vorverkauf unter +40 511 5391020
Einlass ab 18:30 Uhr
Bei schlechtem Wetter findet die Veranstaltung im Saal statt.

Zuschauerraum. © KleinkunstBühne Hannover (Quelle)