HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Koch & Peterschewski: Alles auf Ende

Das Theaterduo Koch und Peterschewski präsentiert am 29. November auf der Hinterbuehne das Schauspiel "Alles auf Ende" von Bodo Schirmer und nimmt das Publikum mit auf eine beinahe todernste Reise über die Brücke des Lebens.

Was ist wirklich wichtig im Leben? In dem mörderisch rasanten Stück von Bodo Schirmer dreht sich alles um die Fragen über den Sinn und Unsinn unseres Daseins.

Das Duo "Koch & Peterschewski"

Koch und Peterschewski waren bereits in mehrere gemeinsame Produktionen zu sehen. 2009 wagten die beiden das fast Unmögliche: Fast Faust, den Goethe-Klassiker als 90-minütige Komödie. 2015 folgte die Geschichtstheater in der Alfster "Möhl" zum 1. Alfstedter Theatersommer. 2019 nimmt sich das Duo das Stück "Alles auf Ende" des Bremer Autos Bodo Schirmer vor, das am 26. Oktober in der Speicherbühne seine Uraufführung feierte.

Jörg Peterschewski
war ab 1990 als Mitglied des Ensembles der Kulturwerkstatt "Westen" Bremen in verschiedenen Matinees, Schauspielen und Revuen zu sehen. Seit 1996 ist er Mitglied des Niederdeutschen Theaters Neuenburg. Auch die Bretter des Packhaus-Theaters im Bremer Schnoor hat er bis 2010 betreten – und bis heute gehört er zum Ensemble des Union Theaters.

Boris Koch
war ebenfalls Schauspieler in der Kulturwerkstatt "westend" Bremen. Gleichzeitig spielte er lange Jahre im Statt-Theater Vegesack. 2014 war er im Rock-Musical "Dracula - das Grusical" als Graf Dracula zu sehen und zu hören. Im gleichen Jahr wirkte er im Deutschen Schauspielhaus und in den Münchner Kammerspielen an der Inszenierung "Weltklimakonferenz" von Rimini-Protokoll mit.

Termin(e): 29.11.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

die hinterbuehne

  • Hildesheimer Straße 39A
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt 17,00 € / erm. 12,00 €