HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

LNDT im Ballhof Zwei

Das Junge Schauspiel zeigt im Rahmen der "Langen Nacht der Theater" am 4. Mai im Ballhof Zwei Ausschnitte aus Paul Schwesigs Inszenierung von "Endland", zuvor gibt es einen Rhythmus-Workshop.

Personen mit Affenmasken © Isabel Machado Rios

In Endland regiert "Die Nationale Alternative"

"Endland"

Das Stück thematisiert den Fall des rechtsextremen Franco A., der sich als syrischer Flüchtling ausgibt und Attentate plant.

In Endland sind die deutschen Grenzen dicht und werden militärisch gegen Eindringlinge verteidigt. Die Regierungspartei "Die Nationale Alternative" hat die Wehrpflicht wieder eingeführt. Einer Splitterbewegung, der "Neuen Nationalen Alternative", reicht der politische Rechtsruck nicht. Sie verpflichtet den jungen Soldaten Anton, sich als Flüchtling auszugeben und ein Flüchtlingslager auszukundschaften. Anton erfährt am eigenen Leib Rassismus und Menschenverachtung durch das Sicherheitspersonal und die Verwaltung.

Die Uraufführung des Stückes in der Inszenierung von Paul Schwesig war am 9. November 2018.

Das Programm im Ballhof Zwei

18:00 Uhr: Rhythm Challenge (der andere Rhythmus-Workshop mit Eva-Maria Kösters)

19:00 Uhr: Rhythm Challenge (der andere Rhythmus-Workshop mit Eva-Maria Kösters)

20:00 Uhr: Endland (nach dem Roman von Martin Schäuble, geeignet für alle ab 14 Jahre)

21:00 Uhr: Endland (nach dem Roman von Martin Schäuble, geeignet für alle ab 14 Jahre)

Nächst gelegene Haltestelle

U-Bahnstation Steintor: Stadtbahnlinien 4, 5, 6, 10, 11 und 17

Bushaltestelle Steintor: Buslinien 128, 134, 300, 500, 700

Hauptveranstaltung: > 18. Lange Nacht der Theater in Hannover - alle Infos
Termin(e): 04.05.2019 ab 18:00 Uhr
04.05.2019 ab 19:00 Uhr
04.05.2019 
von 20:00 bis 20:20 Uhr
04.05.2019 
von 21:00 bis 21:20 Uhr
Ort

Ballhof Zwei

  • Ballhofplatz
  • 30159 Hannover
Preise:
Einlass nur mit LNDT-Bändchen