Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2017
12.2017
M D M D F S S
27 28 29 30 1 2 3
4 5 6 7 8 9 10
11 12 13 14 15 16 17
18 19 20 21 22 23 24
25 26 27 28 29 30 31
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Lausbubengeschichten

Mit seinen listigen Streichen führt der junge Rebell Ludwig alle an der Nase herum. Seine Lausbubengeschichten sind im Januar auf der Bühne des Theaters am Aegi zu sehen.

Die Lausbubengeschichten gehen auf die Erzählungen von Ludwig Thoma zurück. Seine "Schüler-Streiche" lassen sich irgendwo zwischen der "Feuerzangenbowle" und "Michel aus Lönneberga" ansiedeln. Ihre zeitlose Komik und ihr trockener Humor machen die "Lausbubengeschichten" zu den wohl populärsten Schulbankerzählungen der deutschen Literatur, die nun in einer geschickten Dramatisierung auf der Bühne des Theaters am Aegi das Publikum bestens unterhalten werden.

Inhalt Lausbubengeschichten

Ein Schweineschwänzchen am Rock des Rektors, ein Wandertag mit betrunkenen Schülern, die erste Liebe und natürlich zu Bruch gehende Fensterscheiben… Mit seinen listigen Streichen führt der jugendliche Rebell Ludwig die lästige Verwandtschaft, Lehrer und Streber, Offizier und Pfarrer an der Nase herum. Er entlarvt dabei auf höchst amüsante Weise Doppelmoral und Scheinheiligkeit des provinziellen Spießbürgertums. 

Die Freunde Ludwig Thoma (Hansi Kraus), Ignatius Taschner und Albert Langen treffen sich regelmäßig in einem urigen Münchner Wirtshaus zum Stammtisch. Bei Weißbier und Brotzeit gibt man sich dem Müßiggang hin, bis der bayerische Schriftsteller plötzlich damit beginnt sich Notizen zu machen. Seine beiden Freunde finden das zunächst wenig witzig, will man doch im Wirtshaus nichts von der Arbeit wissen.

Als sie Ludwig Thoma deshalb zur Rede stellen, erzählt er ihnen, dass er an einem neuen Roman arbeitet, seinen "Lausbubengeschichten". Zur Strafe, weil er sich nicht an das "Arbeitsverbot" am Stammtisch gehalten hat, soll er in der Runde wenigstens ein paar seiner Schülerstreiche zum Besten geben. Gesagt, getan …

Termin(e): 18.01.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
19.01.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
20.01.2018 
von 16:00 bis 18:00 Uhr
20.01.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

Theater am Aegi

  • Aegidientorplatz 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Normalpreis 32,00 - 47,00 €
Ermäßigt 16,50 - 24,00 €
Vorverkauf:

Einlass ab 19:00 Uhr