HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Lieder und Poesie mit Alix Dudel

Die Sängerin und Schauspielerin trägt am 19. September auf der Hinterbuehne ihr Programm "zu spät.aber egal." mit Liedern und Texten von Kreisler, Knef, Kändler und anderen vor. 

Alix Dudel ist die ideale Interpretin für die großen Damen der Vergangenheit – Hildegard Knef, Greta Keller, Kate Kühl. Denn sie ist selbst Dame genug, um nicht verwechselt zu werden. Und alt genug ist sie auch.

Faszinierende Ausstrahlung

Klassiker des Genres fühlen sich wertgeschätzt, wenn Alix Dudel ihnen ihre samtweiche, tiefe Stimme und ihre faszinierende Ausstrahlung leiht. Und Friedhelm Kändlers großartige oder skurrile Weisen, eingebettet in Knefschen Gleichmut und angereichert mit Georg Kreislers Sarkasmen, berühren und machen Spaß.

Kreative Gitarrenbegleitung

Sebastian Albert ist der Gitarrist an ihrer Seite. Wenn er seine speziellen Jazzgitarren-Sounds um die Diseuse webt sind, ahnt man sowohl seine Klassik-, als auch seine Rock-Vergangenheit (mit der Band Eaten by Sheiks). Mit großer Genauigkeit und klugem Augenmaß setzt er Gesetztes in Eigenes um.

Vorverkauf und Hygieneregeln

"Mit Abstand beste Unterhaltung" lautet das Motto des Neustarts. Alle Regelungen zum Vorverkauf und zu den Corona-Schutzmaßnahmen gibt es bei der hinterbuehne.

Termin(e): 19.09.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

die hinterbuehne

  • Hildesheimer Straße 39A
  • 30169 Hannover
Preise:
17,00, ermäßigt 12,00 € ggf. zzgl. Geb.