HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Marcus Jeroch

Studierter Jongleur und Akrobat: Am 14. September spielt der Künstler mit Worten und Bällen auf der Hinterbühne.

Gespielte Wortfreude

Ob Gegenstände oder Poesie, Wortkaskaden oder Hüftschwung mit Hula-Hoop: Marcus Jeroch überrascht mit seinen eigenwilligen Jonglagen aus Ton und Wirklichkeit. Poesie wird zum Poedu. Worte schaffen Nähe und Gewohnheit steigt aus der Wortedusche.

Und bässer noch 

Manchmal begleitet und bereichert wird das Programm durch den Bassisten Wolfgang Fernow - und tatsächlich: Bass erstaunt! Man erlebt Marcus Jeroch im Zusammenspiel mit noch ganz anderen Saiten als denen seines Buches.

Der Künstler selbst

Marcus Jeroch studierte Jonglage und Akrobatik an der "Etage" Berlin. Er ist Grenzgänger zwischen Körper- und Sprachkunst, arbeite er in den Bereichen Moderation und Jonglage, wirkt in Funk und Fernsehen und tourt durch den deutschsprachigen Raum.

Termin(e): 14.09.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

die hinterbuehne

  • Hildesheimer Straße 39A
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintrittspreis: 17,00 €
Ermäßigt: 12,00 €