HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Maren Kroymann & Band: "In my Sixties"

Den Wunsch nach Hingabe und Leichtigkeit präsentiert die Kabarettistin Maren Kroymann am 6. März im Schauspielhaus in Form von musikalischen Edelsteinen der 1960er Jahre.

Theater von außen. © Hannover.de

Das Schauspielhaus Hannover.

Viele Menschen nehmen den 60. Geburtstag zum Anlass für eine wehmütig-desillusionierte Rückschau auf ihr gelebtes Leben. Nicht so die Schauspielerin und Kabarettistin Maren Kroymann, deren Karriere gerade noch einmal so richtig Fahrt aufnimmt.

Sie zeigt uns, dass Revolution und Emanzipation letztlich auch im Alter nachwirken wie eine Frischzellen-Therapie mit Depot-Funktion.

Maren Kroymann – oder "50 Jahre Pubertät"

In ihrem Programm "In my Sixties" widmet sie sich der Musik der 60er Jahre mit unverstelltem Blick, tabulosem Elan und frischem Interesse anlässlich ihres nahenden persönlichen Jubiläums "50 Jahre Pubertät".

Diese Musik, die unerhörte Gefühle auslöste: erstes sexuelles Begehren, den Wunsch nach Hingabe, nach Leichtigkeit, nach Befreit-Sein. Die Lieder versprachen ein Leben, das bunter, wilder und schöner sein konnte als das der Eltern-Generation mit deren rigiden Moralvorstellungen. 

Über Maren Kroymann

Kroymann gehört zu den vielschichtigsten Künstlerpersönlichkeiten der deutschen Unterhaltungslandschaft. Mit ihrem ersten Bühnenprogramm "Auf du und du mit dem Stöckelschuh", mit dem sie zwischen 1982 und 1986 durch Deutschland tourte, wurde sie fürs Fernsehen entdeckt. Einem großen Publikum wurde sie Ende der achtziger Jahre durch ihre Rolle in "Oh Gott Herr Pfarrer" bekannt.

Von "Die Welle" bis "Mängelexemplar"

Als erste Frau im deutschen Fernsehen hatte sie mit "Nachtschwester Kroymann" von 1993 bis 1997 ihre eigene Satiresendung. Seitdem war sie in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen zu sehen, unter anderem in "Mein Leben & Ich" (2001-2009), "Verfolgt" (2006) – für den Kinofilm erhielt sie den Preis der deutschen Filmkritik –, "Die Welle" (2008), "Maria, ihm schmeckt’s nicht!" (2009), "Klimawechsel" (2010) oder "Mängelexemplar" (2016). 

Seit 2000 ist sie mit Ihren Bühnenprogrammen "Gebrauchte Lieder" und "In My Sixties" unterwegs. Daneben arbeitet sie als Sprecherin für Hörspiele und Hörbücher.

Termin(e): 06.03.2020 ab 20:00 Uhr
Ort

Schauspielhaus

  • Prinzenstraße 9
  • 30159 Hannover
Preise:
21,00 € bis 41,00 € ggf. zzgl. Gebühren Verschiedene Ermäßigungsgruppen
Vorverkauf: