Bühnen

Matthias Brodowy

„Keine Zeit für Pessimismus“ lautet das Credo des Klavierkabarettisten. Wie er sich der allgemeinen Weltuntergangsstimmung widersetzt, erläutert er am 25. Oktober im Apollo.

 

Matthias Brodowy setzt auf Konfettiregen statt Katastrophenalarm.

Matthias Brodowy ist ein klassischer Künstler: ein Hypochonder, der in der nächsten Sekunde irgendeinen über ihn einbrechenden Super-GAU erwartet. Im Zweifelsfall einen dinosauriesken Meteoriteneinschlag. Und gerade deswegen ist er der Meinung, dass definitiv keine Zeit für Pessimismus ist. Klingt widersprüchlich? Höchstens so widersprüchlich wie das Leben. Und eigentlich die einzige Chance, das Ruder rumzureißen. Denn den Kopf in den Sand zu stecken, ist definitiv nicht atmungsaktiv!

Der Apokalypse ein Bein stellen

Warum also nicht der Apokalypse ein Bein stellen und einfach mal handeln? Mit einem Lächeln im Gesicht, denn es wäre zu schade, die Welt Leuten zu überlassen, denen man es sowieso nie recht machen kann. Matthias Brodowys zehntes Programm ist ein klares Ausrufezeichen für alle, die heute noch ein Apfelbäumchen pflanzten, wenn morgen die Welt unterginge. Entweder im Garten oder virtuell vom Sofa aus. Denn selbst wenn einem das Wasser bis zum Hals steht, gilt der Grundsatz: Keine Zeit für Pessimismus!

Vorverkauf und Coronaregeln

Tickets und Hinweise zum Schutz vor Corona bei Desimos Spezial Club.

Termine

25.10.2022 ab 20:15 Uhr

Ort

Apollo-Kino
Limmerstraße 50
30451 Hannover

Tickets

28, ermäßigt 23,50 Euro zzgl. Gebühren