Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Oktober 2017
10.2017
M D M D F S S
25 26 27 28 29 30 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Matthias Weiss

Hannover-Premiere: Der Stuttgarter Klavierkabarettist besucht mit seinem zweiten Soloprogramm "Es klingt nicht so böse wie es gemeint ist" am 25. Oktober das Theater am Küchengarten.

Porträt eines Mannes mit schmalem Gesicht und kurzem Haar © Martina Wörz Photography

Matthias Weiss

In seinem zweiten Solo besingt Matthias Weiss Erlebtes und Überlebtes, Fundsachen und Erfundenes, Wunden und Wunder. Er findet das Glück im Unglück, den Fluch im Segen, setzt sein Ego vor die Tür und blickt der Zukunft hinterher. Er verrät, was wäre, wenn und singt ein ganzes Lied über nichts. Gleichermaßen virtuos mit dem Klavier wie mit der Sprache dreht und wendet er des Lebens sicher geglaubte Koordinaten und stellt mehr Fragen als er Antworten gibt. Doch am Ende wird alles gut – wie im richtigen Leben.

Liebe zur Sprache und zum Piano

Matthias Weiss ist Jahrgang 1975 und erhielt seine ersten Klavierstunden im Alter von sieben Jahren, nachdem er zuvor schon alleine begonnen hatte, die Übungsstücke seines großen Bruders nachzuspielen. Das erste feste Engagement als Barpianist erhielt er bereits mit 18 Jahren. Viele Jahre war Weiss als Bandmusiker und Begleiter aktiv und komponierte für Werbung, Theater und Film. Eines Tages beschloss er, seine Liebe zur Sprache und seine Fertigkeiten als Pianist zu kombinieren und debütierte 2012 mit "Lieber taktlos als unmusikalisch", 2015 folgte "Es klingt nicht so böse wie es gemeint ist".

Termin(e): 25.10.2017 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

TAK - die Kabarett-Bühne

  • Am Küchengarten 3-5
  • 30449 Hannover
Preise:
Eintritt 25,00 €
Ermäßigt 11,50 €

Telefonische Reservierung unter +49 511 445562