HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Monument 0.6: Heterochronie / Palermo 1599–1920

Die Tanzperformance am 15. Mai in der Orangerie gehört zum Eröffnungsprogramm der KunstFestSpiele 2020.

Gibt es ein Kontinuum zwischen Leben und Tod? Was wäre, wenn die Mumien aus den Katakomben von Palermo in den Körpern von Tänzern von heute lebendig würden?

Neun Perfomer schaffen einen Imaginationsraum zwischen Körpern und Zeiten. Sie erzählen von historischen Mumifizierungsritualen, die in den Kapuziner-Katakomben Palermos praktiziert wurden und von Zeugnissen der sizilianischen Revolution von 1848. Im Laufe des Abends erheben sie mit der ganzen Kraft ihrer Körper ihre Stimmen. Es erklingen Volkslieder und sakrale Gesänge von Gesualdo oder Scarlatti, musikalische Spuren, die sich der sizilianischen Kultur über Jahrhunderte eingeschrieben haben.
Die atmosphärische Performance ruft Erinnerungen an vergangene kollektive Kämpfe auf und fragt, welche Formen von Widerstand oder Wünsche nach Veränderung uns heute inspirieren.

Die Künstlerin Eszter Salamon eröffnet mit ihrer jüngsten Arbeit die KunstFestSpiele Herrenhausen 2020. In ihrer MONUMENT-Werkserie untersucht Salamon mit der ihr eigenen utopischen Kraft den Umgang mit der Vergangenheit und die Praxis der Neuschreibung von Geschichte und Tanzgeschichte.

Zur Produktion

Konzept / Künstlerische Leitung / Choreografie Eszter Salamon
Choreografie / Performance Matteo Bambi, Mario Barrantes Espinoza, Krisztiàn Gergye, Domokos Kovàcs, Csilla Nagy, Olivier Normand, Ayşe Orhon, Corey Scott-Gilbert, Jessica Simet
Musikalische Leitung / Arrangements Ignacio Jarquin
Lichtdesign Sylvie Garot
Kostümdesign Flavin Blanka

italienisch, mit deutschen Übertiteln

Dauer ca. 1h 50min

Hauptveranstaltung: > KunstFestSpiele 2020 - alle Infos
Termin(e): 15.05.2020 
von 19:30 bis 21:20 Uhr
Ort

Orangerie Herrenhausen

  • Herrenhäuser Straße 3a
  • 30419 Hannover
Preise:
22 / 26 / 30 Euro ggf. zzgl. Gebühren ermäigt ab 11,00 Euro ggf. zzgl. Gebühren
Vorverkauf:

Einführung 18:45 in der Orangerie