HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Nora und ihr anderer Name

Die Theatre Group Hekayeh zeigt am 14. und 15. Juni im Pavillon ein Theaterstück über den Selbstfindungs- und -versöhnungsprozess einer jungen Frau.

Worum geht es?

"Nora und ihr anderer Name" ist ein Stück über eine junge Frau und ihren verzweifelten Versuch, sich mit ihrem früheren und gegenwärtigen Selbst zu versöhnen:"Lange konnte ich keine Entscheidung darüber treffen ob ich bleiben oder gehen soll. Jedes Mal, als ich den Entschluss fasste zu gehen, fielen mir hundert Gründe ein um zu bleiben. Und als ich mich entschied zu bleiben, fielen mir hundert Gründe ein um zu gehen." 

Die Theatre Group Hekayeh

Der Regisseur, der Autor, die Dramaturgin und der Bühnenbildner sind Absolventen des "Higher Institute of Dramatic Arts" in Damaskus und miteinander befreundet. Heute leben sie in Deutschland, Frankreich und Schweden. Für diese Produktion sind sie wieder zusammengekommen und arbeiten mit freischaffenden Schauspielenden zusammen.

Gefördert von: Stiftung Niedersachsen, Ministerium für Wissenschaft und Kultur, AFAC. The Arab Fund For Arts and Culture, Al Mawred Al Thaqafy. Culture resource, Stadt Göttingen und EBR Projektentwicklung

Termin(e): 14.06.2019 ab 19:30 Uhr
15.06.2019 ab 19:30 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
VVK 13,00 €
Abendkasse 16,00 €
Ermäßigt 10,00 €