Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Opera Chaotique

Die "Alchemisten des surrealen Cabarets", Tenor und Pianist George Tziouvaras und Drummer Chris Koutsogiannis, besuchen mit ihrer einzigartigen surrealen Kabarettshow  am 23. Februar das Leibniz Theater.

Zwei schwarz gekleidete Männer mit zu Horrormasken geschminkten Gesichtern und Zylinderhüten © Alexandra Bulgari

"Tenorman" George Tziouvaras und "Voodoo Drummer" Chris Koutsogiannis

Opera Chaotique's musikalischer Kessel enthält verschiedenste Zutaten: Jazzgrooves und afrikanische Vibes, Arien und Punkgesänge, zarte Schlaflieder und barbarische Albträume. Man heize diesen Trank mit Klavier und Schlagzeug, füge ein Bündel verdrehter Erzählungen bei, würze großzügig mit unkonventionellem Humor, bringe die Mixtur zum Kochen und genieße Opera Chaotiques einzigartige Crossover-Cabaret-Show.

Postmoderne Troubadoure

Mit Songs von den beiden Alben "Death of the Phantom of the Opera" und "Bukowski: Poems of a Dirty Old Man" sowie neuen Covers von Tom Waits bis Spike Jones sind Sänger George Tziouvaras  und Drummer Chris Koutsogiannis nun unterwegs. Die Auftritte der beiden versprechen einiges an Bewegung, denn sie haben einen ganzen Pulk (meist) gutmütiger Geister an ihrer Seite, deren Geschichten sie winden, drehen und erzählen wie postmoderne Troubadoure. Das Publikum wird an ferne Orte und Zeiten entführt, wo einfach alles möglich ist – sogar ein Austausch zwischen dem Marquis de Sade und Charles Bukowski. 

Termin(e): 23.02.2018 
von 20:00 bis 22:00 Uhr
Ort

Leibniz Theater

  • Kommandanturstraße 7
  • 30169 Hannover
Preise:
Eintritt 25,90 €
Ermäßigt 20,90 €
Vorverkauf:

Telefonischer Vorverkauf unter +49 511 59090560
Einlass ab 19 Uhr