Bühnen

Sommertheater auf dem Hermannshof Völksen

„Die Shakespeare von Völksen" und „Der MoliMolière von Völksen“ sind Ende Juli und Anfang August auf dem Hermannshof Völksen zu erleben.

Hannah Jacob, Michaela Winterstein, Rainer Frank, Andreas Sigrist, Elisabeth Hoppe, Andea Casabianchi, Ken Chinea und Martin Engelbach (von links)

Sommertheater nach Aphra Behn auf dem Hermannshof Völksen 

„Die Shakespear von Völksen“–  so heißt das neue Stück des Theater -Kollektivs, das im letzten Jahr mit ihrem Sommertheater-Spektakel „Der Molière von Völksen“ auf dem Hermannshof für Furore sorgte. Diesmal hat sie sich nicht weniger vorgenommen, als die Wiederentdeckung einer Zeitgenossin Molières, die Virgina Wolf später als die „jüngere Schwester Shakespeares“ bezeichnete: Aphra Behn - Spionin des englischen Königshauses und die erste Schriftstellerin, die von ihrem Schreiben lebte. 
  
Auf der Grundlage von Aphra Behns erfolgreichster Komödie „Der Freibeuter“, erfrischend heutig übersetzt von Tobias Schwartz, begibt sich das illustre Kollektiv aus Schauspielern und Musikern ins Abenteuer einer zur Ausgelassenheit entschlossenen Gesellschaft: auf den Karneval von Völksen! 
Hier sind Masken jetzt wieder Verkleidung – ein  Accessoire der Verführung, ein Vehikel der Lust, ein Werkzeug der Annäherung, ein Zeichen der Freiheit! Hier hoffen die angereisten Freunde Willmore, Blunt und Belvile auf die Erfüllung ihrer sehr unterschiedlichen Liebesbedürfnisse und geraten auf diesem Fest der organisierten Zügellosigkeit an die Frauen des Dorfes: Die Edelprostituierte Angellica, die mit der Liebe nur noch geschäftlich verkehren will, die vorlaute Hellena, die sich mit einer Affäre vor dem Kloster retten will und ihre ältere, heimlich verliebte, Schwester Florinda. 

Wenn also unter dem Sternenhimmel von Völksen diese eher an Shakespeare geschulten Mannsbilder auf Aphra Behns schillernd selbstbestimmte Frauenfiguren treffen, ist eine Sommernacht voller Sehnsucht, Lust und Ringen mit und unter den Geschlechtern angesagt … ein Liebesabenteuer mit ungewissem Ausgang, unterhaltsam, doch nicht ohne Abgründe, mit Rollentausch und Blasmusik. 

Aphra Behn

Aphra Behn (1640-1689) war die erste freie Schriftstellerin Englands. Nachdem sie mehrere Jahre der Regierung Charles’ II als Spionin in den Niederlanden gedient hatte, kehrte sie, völlig mittellos, nach England zurück. Sie begann sehr erfolgreich Stücke zu schreiben für die gerade wiedereröffneten Londoner Bühnen. In ihnen zeichnete sie nicht nur sehr wach die Lebensrealität von Frauen nach, die sich in der Männerdomäne durchsetzen mussten, und spielte gekonnt mit Geschlechterrollen, sondern schrieb vor allem Komödien für ein Publikum, das endlich wieder Unterhaltung und Ausschweifungen suchte. 

Das Theater-Kollektiv 

ist eine Gruppe von Theatermacherinnen und Theatermachern aus Hannover, die sich im letzten Sommer mit der Wiederbelebung eines „Theaters an der frischen Luft“ als modernes Wandertheater ganz dem großen Autoren und Theatermacher Molière verschrieben hatte. In Zusammenarbeit mit dem Verein Kunst und Begegnung Hermannshof haben Eckhart Liss und Rainer Frank, die Initiatoren des Projektes, eine Zusammenarbeit zwischen professionellen Theaterleuten und ortsansässigen Laien begonnen, die in diesem Jahr ihre Fortsetzung findet. Wegen des großen Erfolges wird das Kollektiv auch noch einmal „Der Molière von Völksen“ zeigen. 
  
MIT Andrea Casabianchi, Rainer Frank, Juli Niemann, Martin Engelbach, Andreas Sigrist, Lars Ehrhardt und Michaela Winterstein. Sowie Musiker*innen des Musikvereins Völksen. 

REGIE Serkan Salihoglu 
MUSIK: Lars Ehrhardt, Martin Engelbach 
BÜHNE: Ken Chinea 
KOSTÜME: Linda Spörl 
DRAMATURGIE: Elisabeth Hoppe, Hannah Jacob 
NEUÜBERSETZUNG AUS DEM ENGLISCHEN Tobias Schwartz. 
Aufführungsrechte: Schultz & Schirm Bühnenverlag GmbH (1) 

Vorstellungen

  • Die Shakespeare von Völksen: 28./29./30./31.Juli und 4./5./6.August, jeweils 19.30 Uhr
  • Der Molière von Völksen: 11./12./13. August, jeweils 19.30 Uhr 

Tickets 

20,- Euro; Reservierungen sind obligatorisch unter www.hermannshof.de 
Festes Schuhwerk und warme Kleidung empfohlen 

Termine

28.07.2022 bis 31.07.2022 ab 19:30 Uhr

04.08.2022 bis 06.08.2022 ab 19:30 Uhr

11.08.2022 bis 13.08.2022 ab 19:30 Uhr

Ort

Hermannshof Völksen
Röse 33
31832 Springe

Regulär

20 €