Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

TanzOFFensive 2018

Anlässlich des 30. Jahrestag der Eröffnung des Schwarzen Saals treten noch bis zum 10. März 2018 internationale Gäste in die Eisfabrik Hannover auf. 

Es gehört zum Konzept des Festivals, dass die auftretenden Künstler schon einmal in der Eisfabrik zu Gast waren. Wie Béatrice Jaccard und Peter Schelling, die mit ihrem Tanzstück "Drift" schon 1990 im Rahmen der TanzTheaterTage aufgetreten sind. 2018 kommen sie mit einer Konzert-Trickfilm-Performance, die anlässlich ihres eigenen 30-jährigen Bühnenjubiläums entstanden ist und sich als Work in Progress stetig weiter entwickelt. Genau um diese stetige Weiterentwicklung geht es den Leitern des Festivals, Peter und Wolfgang A. Piontek. Sie präsentieren zur TanzOFFensive 2018 neue Produktionen. 

Ausnahmen? Newcomer? Natürlich, die gibt es auch. So ist die Esklan Art’s Factory um die italienische Choreographin Erika Silgoner zum ersten Mal in Hannover zu sehen. Mit einem Stück zu Ehren des Komponisten John Cage, das auf ungewöhnliche Weise das Publikum mit einbezieht. Und der junge Objektkünstler Jan Jedenak kommt mit einem Stück magischen choreographischen Theaters, das als Abschlussarbeit an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart entstanden ist.

Tanz, so zeigt das Festival, ist nicht gleich Tanz, zumal die Randbereiche unscharf, aber gerade deshalb umso spannender sind. Das Festival-Programm wird ergänzt durch eine Reihe von Workshops und einer Jubiläumsfeier am Sonnabend, den 3. März.

Das Programm:







Termin(e): 02.02.2018 bis 10.03.2018
von 15:00 bis 00:00 Uhr
Ort

Eisfabrik

  • Seilerstraße 15F
  • 30171 Hannover
Die Veranstaltung findet nicht statt am: 21.02.2018 bis 22.02.2018
27.02.2018 bis 01.03.2018
04.03.2018 bis 07.03.2018