Bühnen

Teufels Küche

Eine Kochoper für drei Musiker, einen Schauspieler, Gemüse und viele Kinder: Die Junge Oper Hannover zeigt das interaktive Stück "Teufels Küche" in der Spielfassung von Heiko Hentschel im Ballhof Zwei. 

In Teufels Küche geht es hoch her.

Das Musiktheater, das Moritz Eggert für ein junges Publikum zubereitet – das durchaus eingeladen ist, mitzuschnippeln und mitzutun –, funktioniert ganz ohne Worte, ist dafür aber schmackhaft gewürzt.

Der Teufel als Küchenchef?

Was kommt dabei heraus, wenn der Teufel kocht? Ein Spektakel, ein Chaos – oder ein Sternemenü? Zutaten sind jedenfalls eine Klarinette, ein Cello und Schlagwerk. Es wird gesungen, aber auch geschrubbt, geschabt und natürlich gelacht, denn auch der Teufel versteht durchaus Spaß.

Gemüse, Schwung und Fantasie

Der Küchenchef überwacht, dass auch nichts danebengeht. Aber auf der Bühne verliert selbst der Teufel einmal die Kontrolle – spätestens wenn sich die Instrumente selbstständig machen. Aus jedem Topf kommt ein Geräusch, aus jeder Berührung kann ein Klang entstehen – und am Ende haben alle zusammen eine Suppe gekocht. Mit ganz viel Gemüse, aber auch mit Schwung und Fantasie.

Premiere war am 25. September 2020.

Weitere Informationen

Telefonischer Kartenservice unter +49 511 99991111. Online-Vorverkauf und "Hygiene-Knigge" unter https://staatstheater-hannover.de

Termine

31.10.2021 ab 11:00 bis 11:50 Uhr

31.10.2021 ab 15:00 bis 15:50 Uhr

Ort

Ballhof Zwei
Ballhofplatz
30159 Hannover

Vorverkauf: