HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Verschoben: 24. Komische Nacht von Hannover

Essen und lachen: Elf hannoversche Gastronomiebetriebe werden nunmehr am 17. September wieder zur Bühne für Comedians und Kabarettisten. Und während die ihren Auftrittsmarathon absolvieren, kann sich das Publikum quer durch die Speisekarte schlemmen.

Bei der Komischen Nacht treten die Künstler diesmal in zehn statt in elf Bars, Cafés und Restaurants jeweils 20 Minuten lang auf. Die 24. Komische Nachter musste wegen der Corona-Pandemie verschoben werden. Tickets für die ursprünglich am 16. April bzw. 3. Juni geplante Veranstaltungen behalten ihre Gültigkeit.

Eine Bar mit Bühne. © Marlene (Quelle)

Die Zwanzigerjahre lassen grüßen: Die Marlene kombiniert Bühne und Bar.

Die Zuschauer entscheiden sich vorab für eine Lokation und können dort fünf der teilnehmenden Acts erleben. Sobald ein Künstler die Bühne verlässt, steht der nächste schon in den Startlöchern. Zeit, die man nutzen kann, um sich durch die Speisekarten zu blättern und den nächsten Gang zu ordern. 

Tickets gibt es im Internet unter www.komische-nacht.de/termine/ und bei den teilnehmenden Veranstaltern.

Die Spielorte

Die Künstler treten in folgenden Spielorten auf:bell Mundo, Bootshaus 84, Brauhaus Ernst August, Café & Bar Celona, Café & Bar Celona Altstadt, Finca & Bar Celona, Marlene, Meiers Lebenslust, Orange Club Lounge und Waldgasthaus Entenfang.

Die Künstler

C. Heiland
Weil seine Kindheit eher unkonventionell verläuft, findet C. Heiland recht bald den Zugang zur Psychologie. Er studiert 26 Semester und schließt das Studium nicht ab. Die Tür schon. Es bleibt letztlich nur eins: der Beruf des Comedian.

Don Clarke
Erstaunlich detailgetreu schildert Don Clarke Geschichten, die aus dem Leben gegriffen sind, gepaart mit einer gehörigen Portion (britischem) Humor.

Dr. Pop
Kann man ernsthaft einen Doktortitel in Popmusik machen? Ja! Und was macht man dann damit? Comedy und Kabarett. Dr. Pop nimmt sein Publikum mit in die berauschend komische Welt der Musik.

Fabio Landert
Träumer, Realist und Rebell ohne Grund! Comedian Fabio Landert hat seine Leidenschaft zu den Brettern die den Witz bedeuten entdeckt und thematisiert dort Alles, was das Leben und die Liebe nun mal so bieten.

Falk Schug
Falk ist Crowd Worker und Sozialarbeiter. Die Erfahrungen aus seinem Joballtag teilt er gern mit seinem Publikum, um den Leuten auf charmante Art die Augen zu öffnen. Improvisationstalent, Spontanität und charmanter Humor sind seine Markenzeichen.

Jacqueline Feldmann
Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust" Wer kennt nicht diesen Satz von Goethes Faust? Das dachte sich auch die junge Jacqueline Feldmann aus Lüdenscheid, die sich in ihrem Leben immer wieder mit eigenen Widersprüchen konfrontiert sah.

Jan Philipp Zymny
Wer den Spagat zwischen unkonventioneller, intelligenter Stand Up-Comedy und absurder Komik gepaart mit Nonsens schätzt, wird Jan Philipp Zymny lieben.

Johann Theisen
Johann Theisen ist Komiker, Zauberer und Musiker - und zwar einer von der ganz lustigen Sorte. Er erzählt, singt, rappt, zaubert und improvisiert sich durch den Abend und gibt dabei auf charmante Weise Einblicke in das Leben eines echten Hallodris.

Kurt Knabenschuh
Alltagskabarett nennt Uwe Kleibrink das, mit dem er das Publikum aufs Beste amüsiert. Er beobachtet die Menschen, und das sehr präzise, um ihre Eigenheiten dann in überspitzer Form und in seiner Rolle als Kurt Knabenschuh auf die Bühne zu bringen.

Lüder Warnken
Lüder Warnken ist echter Notarzt. Seine Mission: Deutschland zum besten Ersthelferland der Welt machen. Seine Show ist eine Kombination aus „was mache ich bei einem Notfall?“ und medizinischer StandUp Comedy.

Niko Formanek
Es geht nicht um Politik, Sozialwissenschaften und Weltschmerz. Niko erzählt vom wirklichen Leben. Weder predigt, noch belehrt er. Es geht um die täglichen Peinlichkeiten und Katastrophen die Männer auslösen.

Termin(e): 17.09.2020 
von 19:30 bis 23:00 Uhr
Ort

Verschiedene Veranstaltungsorte in Hannover

  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt ab 20,60 €

Die Veranstaltung beginnt um 19:30 Uhr, der Einlass erfolgt je nach Lokal gegen 18:00 Uhr.

Karten gibt es in den beteiligten Lokalen und im Internet auf der Website der "Komischen Nacht".