HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Butoh-Ensemble Mar Mäander

© Mar Meander/ Holger Vocke

Hannover tanzt!

Was trägt?

Was trägt? bzw. was trägt uns? Gibt es einen tieferen Sinn, der uns trägt? Oder gar eine höhere Macht? Das generationenübergreifende Butoh-Ensemble Mar Mäander sucht darauf Antworten, die sich vor allem vom japanischen Butoh inspiriert sind.

Die typischen Butoh-Elemente: Ehrlichkeit, Klarheit, Verdichtung und teilweise extreme Verlangsamung und der Verzicht auf Schönheitsdiktate sollen in die Tiefen von Körper, Seele und Unbewusstem führen.

Mar Mäander probt unter der Leitung von Maren Konn seit 2017 in der Eisfabrik. Die Mitglieder sind erfahrene nicht-professionelle Tänzer/innen aus ganz Niedersachsen.

Das Fundament der Arbeit bildet der aus Japan stammende Butoh-Fundament und wird durch andere Tanz- und Theatertechniken ergänzt. "In unserer Arbeit wollen wir uns bewusst keinen ästhetischen Grenzen oder Regeln beugen, sondern die uns wichtigen Aussagen, Seeleninhalte, Gefühle, Zustände und Atmosphären mit unseren Körpern und anderen möglichen künstlerischen Ausdrucksmitteln transportieren", so Maren Konn über ihren Ansatz: "Butoh ist dabei immer unser Zentrum und unsere Leidenschaft gilt diesem japanischen Ausdruckstanz, dem ‚Tanz der Finsternis‘."

Termin(e): 26.01.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Commedia Futura

  • Seilerstraße 15F
  • 30171 Hannover
Preise:
Regulär 12,00 €
Ermäßigt 08,00 €
HannoverAktivPass frei

karten@commedia-futura.de