Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Zum letzten Mal: Der Junge mit dem längsten Schatten

Finegan Kruckemeyers Stück erzählt von einem ungleichen Brüderpaar, Mobbing und der Frage, wann man eigentlich cool ist. Die Inszenierung von Anne-Stine Peters wird im Ballhof Zwei aufgeführt.

Zwei Schüler, die sich streiten. Ein dritter guckt zu. © Karl-Bernd Karwasz

"Der Junge mit dem längsten Schatten" erzählt von Zwillingsbrüdern. Einer davon wäre lieber wie der andere.

In der Spielzeit 2014/15 setzte das Schauspiel Hannover seine Kooperation mit der Tellkampfschule fort. Anne-Stine Peters inszeniert Finegan Kruckemeyers Jugendtheaterstück "Der Junge mit dem längsten Schatten". Darin werden Themen wie Selbstfindung, Mobbing, Geschwisterliebe und Selbstvertrauen jugendgerecht aufgearbeitet. 

Inhalt

Adam und Atticus sind Zwillinge. Während Adam Sport treibt oder den Mädchen Witze erzählt, faltet Atticus Origami-Tiere oder sortiert Bücher. Dabei wünscht er sich nichts sehnlicher, als so cool zu sein, wie Adam – sein Schatten soll mindestens genauso lang werden. Damit ihm das gelingt, will Atticus sich jeden Tag neu erfinden: Er greift zu Adams Klamotten, legt sich mit den Stärksten an und plant eine wahnwitzige Performance. Leider sind Atticus Strategien allesamt zum Scheitern verurteilt ...

Premiere war am 19. September 2014.

Termin(e): 22.02.2018 
von 10:00 bis 10:50 Uhr
22.02.2018 
von 12:00 bis 12:50 Uhr
Ort

Ballhof Zwei

  • Ballhofplatz
  • 30159 Hannover
Preise:
18,00 €
Vorverkauf:

Ausverkauft, ggf. Restkarten! Einlass jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.