HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Märkte

Frühlingsmarkt im Deutschen Taubblindenwerk

Unter dem Motto "Frühling mit allen Sinnen erleben" lädt das Deutsche Taubblindenwerk am 17. Mai bereits zum 6. Mal zu einem bunten Frühlingsmarkt.

Intensiv, leicht scharf und sehr aromatisch, so schmeckt türkische Rauke. Diese und viele andere Pflanzen erwachen im Frühjahr in den Gewächshäusern des Deutschen Taubblindenwerks in Fischbeck und stehen beim Frühlingsmarkt in Hannover am 17. Mai zum Verkauf. Schüler und Mitarbeiter laden alle Nachbarn, Gartenfreude und Hannoveraner ins Deutsche Taubblindenwerk ein, um ein großes Sortiment an Blumen und Pflanzen mit allen Sinnen zu entdecken.

Musik von taubblinden und hörsehbehinderten Musikern

Darüber hinaus können Familien mit Kindern die Bastelaktion nutzen, alle Interessierten die neu eröffnete Werkstatt für behinderte Menschen besichtigen und im Werkstattladen "Maulwurfshügel" Geschenkartikel aus Ton, Filz oder Papier einkaufen. Musikalisch begleitet wird der Frühlingsmarkt von taubblinden und hörsehbehinderten Musikern der Band "Turbulenzen" des Deutschen Taubblindenwerks.

Frühlingsmarkt seit 2014

Seit 2014 findet der Frühlingsmarkt statt und lockt jedes Jahr mehr Besucher. "Bereits im ersten Jahr war klar, dass die Veranstaltung ein großer Erfolg ist", erzählt Ronja Thimm stolz. "Die Schüler sind schon ganz aufgeregt und wissen aber auch, dass sie noch fleißig arbeiten müssen, bis die Regale im Maulwurfshügel gefüllt sind", ergänzt die Leiterin des Werkstattladens lächelnd.

Schullaufbahn im Deutschen Taubblindenwerk

Die Werkstufe ist fester Bestandteil der Schullaufbahn im Deutschen Taubblindenwerk und hat das Ziel, Schüler zwischen der 10. und 12. Klasse auf die Teilhabe an der Arbeitswelt und der Gesellschaft vorzubereiten. Die Inhalte orientieren sich an blindenhandwerklichen Tätigkeiten sowie an industrieller Arbeit, wie sie in Werkstätten für behinderte Menschen ausgeführt werden.

50 Jahre Deutsches Taubblindenwerk

Seit 1967 Jahren setzt sich das Deutsche Taubblindenwerk für hörsehbehinderte und taubblinde Menschen in Deutschland ein. Das Angebot an den Standorten in Hannover und Fischbeck umfasst für aktuell 80 Kinder sowie 200 Erwachsene Frühförderung, Kindergarten, Schule mit Internat, Wohnheime für Erwachsene, Werkstatt mit Berufsbildungsbereich sowie vielfältige Freizeit- und Beschäftigungsmöglichkeiten. Neu ist das Ambulant Betreute Wohnen.

Dazu kommen eine Taubblindentechnische Grundausbildung (Rehabilitation) und eine EUTB-Beratungsstelle, die Erwachsenen mit Taubblindheit oder Hörsehbehinderung aus Niedersachsen und dem gesamten Bundesgebiet offen steht. Weitere Informationen gibt es auf www.taubblindenwerk.de.

Termin(e): 17.05.2019 
von 11:00 bis 17:00 Uhr
Ort

Deutsches Taubblindenwerk

  • Albert-Schweitzer-Hof 27
  • 30559 Hannover