HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Mobilitätstraining: Ohne Angst und Zeitdruck den Ein- und Ausstieg üben.

© RegioBus

Bürger-Service

Sicher unterwegs im Linienbus

Ängste abbauen und ohne Zeitdruck das Ein- und Aussteigen üben: RegioBus bietet am 24. August ein kostenloses Training für Mobilitätseingeschränkte in Isernhagen an.

Das Angebot richtet sich unter anderem an Rollstuhlfahrer, Menschen mit Rollatoren oder auch Personen mit Kinderwagen. Das regiobus Mobilitätstraining soll dazu beitragen, Hemmschwellen bei der Nutzung des Öffentlichen Personennahverkehrs abzubauen.

Ablauf des Trainings

Das Training läuft nach bewährtem Muster ab: Zwei Busse mit manuellen Rampen und Niederflurtechnik sind vor Ort, geschulte Mitarbeiter geben den Besuchern Hilfestellung und beantworten Fragen rund um die Nutzung der Linienbusse oder zum Verkehrsangebot der RegioBus.

Kostenloser Shuttle-Service

Das Büro der Beauftragten für Menschen mit Behinderungen der Region Hannover bietet für die Trainierenden einen kostenlosen Shuttle-Service an. Er richtet sich an alle Teilnehmer aus umliegenden Städten und Gemeinden des jeweiligen Veranstaltungsorts. Reservierung unter Tel. +49 5101 586330 (Anrufbeantworter BSK Hannover e.V.)

Flyer "Training für mehr Mobilität"

In Kooperation mit allen Beteiligten bringt die RegioBus im Vorfeld eines jeden Trainingstermins den Info-Flyer "Training für mehr Mobilität" mit allen individuellen Informationen heraus. Der Flyer ist jeweils zwei bis drei Wochen vor dem Trainingstermin bei den jeweiligen Kooperationspartnern am Ort, bei der Region Hannover, in vielen Bussen der RegioBus sowie im Internet auf www.regiobus.de erhältlich.

Termin(e): 24.08.2018 
von 13:00 bis 17:00 Uhr
Ort

Treffpunkt Isernhagen HB

  • Burgwedeler Straße 141C
  • 30916 Isernhagen

Kostenfreier Shuttle-Service: Reservierung unter Tel. +49 5101 586330 (Anrufbeantworter BSK Hannover e.V.)