HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Steffani, Agostino: Occhi miei lo miraste

© Stadtbibliothek Hannover

Stadtbibliothek aufgeschlos­sen

Agostino Steffani: Occhi miei lo miraste

Dr. Anne Viola Siebert, Kuratorin der Antikensammlung des Museum August Kestner Hannover, und Wolfgang Siebert, Musiker und Komponist, stellen am Montag, dem 2. Dezember, die zeitgenössische Handschrift "Occhi miei lo miraste" von Agostino Steffani vor.

Die künstlerische und musische Begabung der Familie Kestner äußert sich in vielfältigen Zeugnissen. Neben der Leidenschaft für Malerei oder antike Kunst hatte für August (1777–1853) und seinen Neffen Hermann Kestner (1810–1890) die Musik einen hohen Stellenwert. Beide komponierten und vertonten nicht nur Gedichte von Goethe oder Hölty, sondern sie trugen mit gleicher Intensität einen reichen Schatz europäischer Musik(-literatur) zusammen.  
 
So verzeichnet der Schenkungsvertrag, den Hermann Kestner im April 1884 mit der Stadt Hannover schließt, auch "[…] eine Bibliothek für Musikwissenschaft und Kunst, enthaltend alte und neue theoretische Werke. Musikgeschichte, Harmonie und Compositionslehre, General-Bass, praktische Musikwerke verschiedener Nationen, die religiöse und weltliche Musik der civilisierten älteren und neueren Völker umfassen, Hymnologie der Inder, Hebräer, Griechen, Römer, liturgische, religiöse Gesänge, alte und neue Bibel- und Gesangbuchs-Ausgaben, namhafte Componisten, Volks- und National-Musik, vorzugsweise Volkslieder und Volkstänze".

Während die Kestner’sche Kunstsammlung Grundstock des heutigen Museum August Kestners wurde, ist die Musikalien-Sammlung seither Bestandteil der Stadtbibliothek Hannover. Der Sammelband mit italienischen Kantaten - aus dem Besitz von Hermann Kestner - enthält auch ein Lied des in Hannover nicht unbekannten Agostino Steffani.

Termin(e): 02.12.2019 
von 17:00 bis 18:00 Uhr
Ort

Stadtbibliothek

  • Hildesheimer Straße 12
  • 30169 Hannover

Wegen der großen Nachfrage werden die kostenlosen Eintrittskarten nach der aktuellen Veranstaltung für die Nächstfolgende ausgegeben.

Restkarten liegen an der Zentralinformation in der Stadtbibliothek.

Eine telefonische Reservierung ist leider nicht möglich.

Stadtbibliothek Hannover © Landeshauptstadt Hannover