HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Jeròme Noetinger solo

© Christian Gnass

City of Music

AGogol & NaabtalDeath + Jeròmé Noetinger

Am 1. Juni 2019 um 20 Uhr treten in der Tonhalle AGogol & NaabtalDeath und Jeròmé Noetinger solo und als Trio auf.

Jérôme Noetinger wurde im April 1966 in Marseille geboren und studierte von 1986 bis 1988 elektroakustische Musik unter der Leitung von Xavier Garcia an der COREAM in Fontaine. 

Er war Mitglied der Rue d'Alembert 102 und von 1989 bis 1998 Programmkoordinator für Ausstellungen, Konzerte und experimentelles Kino. Von 1987 bis 2018 war er Direktor von Metamkine, einer gemeinnützigen Organisation, die sich dem Vertrieb von improvisierter und elektroakustischer Musik widmet. Außerdem war er Mitglied des Redaktionsausschusses der Zeitschrift für zeitgenössischen Klang, Poesie und Performance, Revue & Corrigée.

Noetinger ist Komponist (Musique Concrete im Studio) und arbeitet mit elektroakustischen Geräten, wie dem Tonbandgerät Revox B77 und Magnetband, analogen Synthesizern, Mischpulten, Lautsprechern, Mikrofonen, verschiedenen elektronischen Haushaltsgegenständen und hausgemachten Elektronikgeräten.

Er ist seit 1987 im internationalen Musiknetzwerk aktiv, tritt sowohl solo als auch in Ensembles auf. 

Termin(e): 01.06.2019 ab 20:00 Uhr
Ort

Tonhalle

  • Fischerstraße 1A
  • 30167 Hannover
Preise:
Normal 15,00 €
VVK 12,50 €
Ermäßigt 10,00 €