Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Chor mit Dirigentin

Der Konzertchor der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover.

© HMTMH (Quelle)

City of Music

Chorprojekt: Earth#Sky#Space#

Zeitgenössische und neue Werke für Vokalensemble stehen im Mittelpunkt des Chorprojektes Earth#Sky#Space#, das vom 22. bis 24. Juni im Internationalen Kinder- und Jugendchorzentrum Christuskirche Hannover stattfindet.

In drei Konzerten rücken acht eigens für die beteiligten Ensembles arrangierte Uraufführungen von Kompositionsstudierenden des Instituts für neue Musik – Incontri – der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover neben Chorwerke des international renommierten Gastkomponisten und bei den Veranstaltungen anwesenden Sven-David Sandström (Schweden). Auch weitere Vokalwerke des 20. und 21. Jahrhunderts von Luciano Berio, Fredrik Sixten, Thomas Jennefelt, Tiziano Manca, Katharina Rosenberger und Enno Poppe werden zu hören sein. Einführung, Künstlergespräch und öffentliche Probe ergänzen das kostenfreie Veranstaltungsprogramm.

Earth#Sky#Space# zeigt eine besondere Vielfalt zeitgenössischer Tendenzen in der Vokalkomposition für Ensembles – vom männlichen Vokaltrio über 12- oder 24-stimmige Kammerchöre bis hin zu größeren Gruppen mit 40 gemischten Stimmen oder dem 90-stimmigen Mädchenchor Hannover.

Gemeinsam mit Gordon Williamson, Vertretungsprofessor für Komposition am Institut für neue Musik – Incontri, hat Andreas Felber, Professor für Chorleitung an der HMTMH und designierter Leiter des Mädchenchors Hannover, ein Programm mit drei Konzerten am Freitag, 22. Juni, Samstag, 23. Juni und Sonntag, 24. Juni konzipiert, für das junge Komponistinnen und Komponisten acht Uraufführungen mit Vokalschwerpunkt beisteuern. 

Ein weiterer Schwerpunkt werden Vokalwerke des eigens für die Veranstaltungen anreisenden Komponisten Sven-David Sandström sein. Sandström wurde 1942 in Schweden geboren und ist dort ein führender Komponist und Lehrer. Obwohl er für alle Genres komponiert, gehört er zu den wichtigsten Vertretern der zeitgenössischen schwedischen Chormusik, wobei er sich auf sakrale Chormusik spezialisiert hat. Dabei orientiert er sich gerne an Kompositionen von Händel und Bach, vertont dieselben Texte und folgt dem Aufbau und dem Gestus der originalen Werke. So hat er einen neuen Messias, eine neue Johannes-Passion und neue Bach-Motetten komponiert. Er nutzt dabei natürlich die Stilmittel unserer Zeit, arbeitet u.a. mit Clustern und Sprechgesang. Diese reiche Klangsprache ist charakterisiert durch komplexe Strukturen und Rhythmen. Der Kammerchor Hannover, der bereits Sandström-Werke auf CD eingespielt hat, präsentiert beim Freitagskonzert "Earth" seine Motetten im Rahmen des Chorprojekts.

Ergänzt werden die drei Konzerte durch Künstlergespräche am 22. Juni vor dem Konzert mit Komponist Sven-David Sandström, Andreas Felber und Stephan Doorman (Dirigent, Kammerchor Hannover), sowie am 23. Juni in der HMTMH mit David Sandström, Imke Misch (Musikwissenschaft, HMTMH) und Gordon Williamson über moderne Ansätze zur Chor- und Vokalkomposition für Chöre. Außerdem werden hier die im Rahmen des Projektes entstandenen Kompositionen vorgestellt. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit zum Probenbesuch sowie zu Einblicken in die Probenarbeit über Filmmaterial.

Nach "Beyond Messiah" im Juni 2017, als das festliche Händel-Oratorium "Messiah" unter der Leitung von HMTMH-Professor Frank Löhr auf Klänge von heute traf, ist das Chorprojekt Earth#Sky#Space# vom 22. bis 24. Juni 2018 die zweite große Zusammenarbeit mit dem Internationalen Kinder- und Jugendchorzentrum Christuskirche.

Veranstaltungen in der Übersicht

Freitag, 22. Juni 2018, 19:30 Uhr
Konzert "Earth"
Christuskirche, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1 | Eintritt frei, Spenden erbeten

Chorstücke von Sven-David Sandström, Luciano Berio und Uraufführungen für zwölf Stimmen von Emmanouil Ekmektsoglou und Philipp Henkel (Studierende der HMTMH-Kompositionsklasse Ming  Tsao/Gordon Williamson)
Mit dem Kammerchor Hannover und dem Vocalensemble der HMTMH
Leitung: Andreas Felber, Stephen Doormann

Werkeinführung um 18:30 Uhr mit Sven-David Sandström, Stephan Doormann und Andreas Felber in der Christuskirche


Samstag, 23. Juni 2018, 14:00 Uhr
Künstlergespräch: Vokalmusik und junge Komponierende
Hörsaal 202, HMTMH, Emmichplatz 1 | Eintritt frei

Vorstellung der neuen, im Rahmen des Projektes entstandenen Kompositionen durch die Kompositionsstudierenden
Gespräch mit dem schwedischen Komponisten Sven-David Sandström, Andreas Felber (Dirigent, HMTHM /Mädchenchor Hannover), Stephan Doorman (Dirigent, Kammerchor Hannover), Imke Misch (Musikwissenschaft, HMTMH) und Gordon Williamson (Komponist, HMTMH)

ab 16:45 Uhr Öffentliche Generalprobe zum Konzert "Sky"
Christuskirche, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1 | Eintritt frei

18:30 Uhr Konzert "Sky"
Christuskirche, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1 | Eintritt frei, Spenden erbeten

Werke von Sven-David Sandström, Fredrik Sixten, Thomas Jennefelt, Örnólfur Eldon Þórsson/Krõõt-Kärt Kaev und Uraufführungen von Shadi Kaasaee und Daria Cheikh-Sarraf (Studierende der HMTMH-Kompositionsklasse Ming Tsao/Gordon Williamson)

Mit dem Mädchenchor Hannover und dem Projektchor der HMTMH


Sonntag, 24. Juni 2018, 17:00 Uhr
Konzert "Space"
Christuskirche, Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1 | Eintritt frei, Spenden erbeten

Werke für Männerstimme von Enno Poppe, Katharina Rosenberger, Tiziano Manca und vier Uraufführungen von Petros Leivadas, Emmanouil Ekmektsoglou, Örnólfur Eldon Þórsson und Krõõt-Kärt Kaev (Studierende der HMTMH-Kompositionsklasse Ming Tsao/Gordon Williamson) Außerdem wird ein Kurzfilm über die Zusammenarbeit zwischen den Singenden und Komponierenden zu sehen sein.

Neue Vocalsolisten Stuttgart: Martin Nagy, Tenor | Guillermo Anzorena, Bariton | Andreas Fischer, Bass

Termin(e): 22.06.2018 
von 19:30 bis 21:00 Uhr
23.06.2018 
von 14:00 bis 19:00 Uhr
24.06.2018 
von 17:00 bis 19:00 Uhr
Ort

Christuskirche

  • Conrad-Wilhelm-Hase-Platz 1
  • 30167 Hannover

EARTH#SKY#SPACE ist eine Kooperation der der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover
(HMTMH) mit dem Internationalen Kinder- und Jugendchorzentrum Christuskirche Hannover, dem
Mädchenchor Hannover, dem Kammerchor Hannover und den Neuen Vocalsolisten Stuttgart.
Das Chorprojekt wird unterstützt durch die Landeshauptstadt Hannover und die Unesco City of Music.