HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Sonderveranstaltungen

Weihnachtskonzert mit dem Duo Asteria

Corinna Hentschel, Geige und Giulio Poggia, Klavier, spielen Werke von Ludwig van Beethoven, Ottorino Respighi, Gian Francesco Malipiero, Alfred Schnittke und Igor Strawinsky

Duo Asteria wurde 2015 von der Geigerin Corinna Hentschel und dem Pianisten Giulio Poggia gegründet. Sie haben sich während ihres Studiums am Londoner Trinity Laban Conservatoire of Music and Dance kennen gelernt.

Das Duo hat in den drei Jahren, die es nun schon gemeinsam spielt, ein anspruchsvolles Repertoire erarbeitet und legt viel Wert darauf, auch unbekannten Komponisten in Konzerten Aufmerksamkeit zu schenken. Aber auch berühmte Werke wie die Kreutzer Sonate von Beethoven gehören zu ihrem Repertoire. So haben Corinna und Giulio kürzlich in einer Meisterkursreihe des ChamberStudios mit Alasdair Beatson im Kings Place in London an drei großen Beethoven-Sonaten gearbeitet. Zu weiteren musikalischen Einflüssen zählen der Cellist Derek Aviss, OBE und die Geiger Richard Ireland, Ofer Falk und Tasmin Little.

Duo Asteria ist in der Wigmore Hall, St. Martin-In-The-Fields, Palais Wittgenstein (Düsseldorf), Hochschule für Musik und Theater Rostock, The Polish Hearth Club, St George’s Beckenham, St James’s Piccadilly, ORNC Chapel Greenwich, The Pound Arts Club, Blackheath Halls und an vielen weiteren Orten aufgetreten. 2016 hat es das Beckenham Arts Festival eröffnet und 2018 ein Konzert für die Tilford-Bach Society mit der Es-Dur-Sonate, der Frühlings-Sonate und der Kreutzer Sonate Beethovens gegeben.

Nach dem Konzert ein kleiner Imbiss mit Panettone und Spumante.

Flügel: Giulio Poggia und Violine: Corinna Hentschel

Termin(e): 14.12.2018 ab 19:30 Uhr
Ort

Museum August Kestner

  • Trammplatz 3
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt frei

Ein Konzertabend im Museum August Kestner in Kooperation mit dem Italienischen Generalkonsulat Hannover und der Deutsch – Italienischen Kulturgesellschaft

Eingangsfassade: Museum August Kestner © MAK