Feste & Festivals

40 Jahre Fährmannsfest

Kaum zu glauben, aber wahr: 2023 steigt vom 4. bis 6. August die große Geburtstagsparty zum 40. auf der Fährmannsinsel. Die ersten Acts sind auch schon bekannt – spannend, wer bei Hannovers „kleinem Woodstock“ noch so zum Line-Up gehört.

Das Fährmannsfest ist auch als Hannovers "kleines Woodstock" bekannt.

1983 fand das erste Fährmannsfest als kleines Sonntags-Happening am Zusammenfluss von Leine und Ihme statt. 2023 steigt somit vom 4. bis 6. August die große Geburtstagsparty zum 40. auf der Fährmannsinsel. Am Freitag wird es erneut das Fährmannsfest Spezial mit einem besonderen Konzert geben – wer auftreten wird, ist noch geheim. Am Samstag werden unter anderem Me First And The Gimme Gimmes und Rogers spielen.

Me First And The Gimme Gimmes

... sind eine außergewöhnliche Punk-Supergroup und Coverband. Die Band besteht aus Joey Cape (Lagwagon), Chris Shiflett (Foo Fighters), Dave Raun (Lagwagon), Fat Mike (NOFX) und abgerundet durch den unvergleichlichen Schlagersänger Spike Slawson. Wenn einer der Gimmes mit seiner anderen Band auftritt, springen zum Beispiel John Reis (Rocket From The Crypt), Jonny „2 Bags“ Wickersham (Social Distortion), Jay Bentley (Bad Religion), CJ Ramone (Ramones) oder Pinch (The Damned) ein. Man weiß nie, welche hochkarätige Besetzung man bei einer Gimmes-Show bekommt, aber man kann sicher sein, nicht enttäuscht zu werden. Ob Motown, Country, Showmelodien, japanischer Pop – die erfahrenen Punkrock-Profis haben so ziemlich jedes Genre schon in Angriff genommen.

Rogers

... das bedeutet Punkrock, laute Musik voller Herz und mitten ins Gesicht. Gegen den Strich, ohne Zensur oder vorgehaltene Hand. In der heutigen Zeit, in der viele Künstler bloß nirgendwo anecken möchten und sich am liebsten aalglatt unpolitisch geben, zeigen Rogers eine ganz wichtige Eigenschaft: Haltung. Ihre Texte nehmen kein Blatt vor den Mund und sprechen Themen wie Nationalismus, den Überwachungsstaat oder gesellschaftliche Missstände schonungslos an. Dabei kommen sie ohne Plattitüden aus und bringen geschickt andere Perspektiven ins Spiel.

Raum27

Am traditionell eintrittsfreien Sonntag wird unter anderem das Duo auf der Bühne stehen. Ihr energiegeladener Hybrid-Pop mit markantem Gesang und eingängigen Melodien lässt Referenzen von Kraftklub über Provinz bis Von Wegen Lisbeth anklingen, schlägt aber stets eigene Haken.

Beim ersten Fährmannsfest 1983 traten Dixilanders Of Joy, Little Willie & The Boppers, Moulin Rouge und The Undermen auf einer improvisierten Bühne auf. Im Laufe der Jahre ist das Fest zum größten alternativen Open Air der Region gewachsen. Neben national und international bekannten Bands sind auf dem dreitägigen Event auch Newcomer aus Hannover und Umkreis auf der Fährmannsinsel zu erleben. Nach der pandemiebedingten Pause und dem Neustart-Fest ist für den kommenden Sommer wieder das Kinderfest und Kulturprogramm auf der Faust-Wiese geplant.

Geburtstagstickets

Wer mitfeiern möchte, schnellentschlossen ist und Überraschungen liebt, kann sich jetzt ein Geburtstags-Ticket sichern: Ab 1. Dezember, 12 Uhr, gibt es 100 Tickets zum Preis von 40 Euro (zzgl. Gebühren), die für Freitag und Samstag gelten. Parallel startet der reguläre Vorverkauf für den Fährmannsfest-Samstag (20 Euro zzgl. Gebühren) an allen Vorverkaufsstellen und unter www.faehrmannsfest.de.

Termine

04.08.2023 ab 17:30 Uhr

05.08.2023 ab 15:00 Uhr

06.08.2023 ab 15:00 Uhr

Ort

Justus-Garten-Brücke
Emma-Frede-Weg
30167 Hannover

Fährmannsfest Spezial (Freitag)

keine Angabe

Fährmannsfest (Samstag)

20,00 € ggf. zzgl. Gebühren

Fährmannsfest (Sonntag)

kostenlos

Der Einlass startet jeweils eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.