HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Feste & Festivals

KunstFestSpiele: Herbstausgabe

Die KunstFestSpiele Herrenhausen in Hannover machen noch bis 11. Oktober Kunst in allen Facetten möglich – auch in diesen außergewöhnlichen Zeiten.

Mit größtmöglicher Flexibilität bei der Programmplanung und einem modellhaften Präventionskonzept starteten die KunstFestSpiele um ihren Intendanten Ingo Metzmacher am 23. September 2020. Belit Onay, Oberbürgermeister der Landeshauptstadt Hannover, eröffnete am Abend das internationale Festival der Künste, das in den Spielstätten rund um die Herrenhäuser Gärten und in den Gärten stattfindet.

Eröffnungswochenende der KunstFestSpiele 2020

Die KunstFestSpiele begannen mit der Eröffnung der spektakulären Laser- und Klanginstallation "Fountain Scan" von Robert Henke im Großen Garten. Zu ihrem 300-jährigen Jubiläum bespielt der Musiker, Laserkünstler und Programmierer die Fontäne im Großen Garten: Acht Laserstrahlen strahlen aus großer Entfernung sternförmig auf die Fontäne und brechen sich in den Wassermassen, so dass im Wassernebel und den umliegenden Bäumen immer neue, bewegte geometrische Figuren aus Licht entstehen. Gemeinsam mit Henkes elektronischen Klängen ergibt sich eine audiovisuelle Komposition, die eine Hommage an die meisterhaft angelegte Struktur des Großen Gartens darstellt. 

Ludwig van Beethoven nachts auf den Straßen Londons, eine Reise zu einer einsamen Hallig in der Nordsee und sämtliche Streichquartette von Arnold Schönberg: Das Eröffnungswochenende der KunstFestSpiele präsentiert ein vielseitiges Programm mit mit zwei Installationen, einer Virtual-Reality-Oper, einem Konzert, Performances und einem bewegenden Film mit Livemusik.

Für Veranstaltungen, bei denen anstelle der Bühnenperformance eine filmische Dokumentation oder ein Livestream gezeigt wird, bekommen Besucher, die bereits Tickets erworben hatten, auf Wunsch 50% des Ticketpreises erstattet, bzw. können Tickets komplett stornieren, oder den Differenzbetrag spenden. Weitere Infos hierzu in den FAQs


Der komplette Shakespeare online

Online starteten die KunstFestSpiele bereits am 17. September: In ihrer neuen "At Home"-Edition der Erfolgsproduktion "Complete Works: Table Top Shakespeare" präsentiert das britische Theaterkollektiv Forced Entertainment noch bis 15.11. (jeweils Do-So um 21 Uhr) online und bei freiem Zugang alle Stücke von Shakespeare live im Netz – gesendet aus den Wohnungen der Performer in Sheffield, London und Berlin. 


Das Programm vom 23. September bis 11. Oktober


Bereits erworbene Tickets sind nicht mehr gültig

Anders als bisher angekündigt, ist es aufgrund der verringerten Platzkapazitäten und vereinzelter Spielortänderungen leider nicht möglich, bereits erworbene Tickets auf die jeweiligen Ersatztermine zu übertragen. Noch entscheidender für den Neustart ist, dass coronabedingt alle Tickets personalisiert werden müssen, um eine eventuelle Nachverfolgung zu gewährleisten.

Daher musste das Ticketing am 26. August leider komplett neu beginnen. Vorher erworbene Tickets (Ausnahme: Fountain Scan) sind nicht mehr gültig. Die Tickets werden storniert, den Kaufpreis kann erstattet werden oder als Spende an die KunstFestSpielen gehen.

Für ein sicheres Festivalerlebnis ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes während des Ein- und Auslasses und beim Besuch der WCs sowie die Einhaltung der Abstandsregeln erforderlich.


Spielstätten und Ticketverkauf

Die DHC-Halle in unmittelbarer Nähe der Herrenhäuser Gärten ist neuer Spielort der KunstFestSpiele. Die bekannten Spielorte – die Galerie und die Orangerie, das Arne-Jacobsen-Foyer, das Festivalzelt, der Ehrenhof vor dem Schloss und der Große Garten – befinden sich in der prachtvollen Kulisse der Herrenhäuser Gärten. Mehr zu den Spielstätten sowie Informationen zur Anfahrt und zum Ticketverkauf sind hier zu finden:


Termin(e): 23.09.2020 bis 11.10.2020
von 11:00 bis 00:00 Uhr
Ort

Verschiedene Veranstaltungsorte in Hannover

  • 30159 Hannover
Vorverkauf:

Aus organisatorischen Gründen sind Tickets für die Herbstausgabe nur über die Vorverkaufskasse im Künstlerhaus in Hannover (Sophienstraße 2, 30159 Hannover) zu erwerben. Ab dem 26.08. können Tickets dort persönlich von Mo bis Fr – 12:00 bis 18:00, telefonisch unter der Rufnummer 0511 – 168 499 94 oder online gekauft werden.