HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Bühnen

Eule findet den Beat

Eine ideenreiche, witzige und überraschende Inszenierung mit einer ansteckenden Spielfreude am 31. Oktober 2021 auf der Bühne vom Pavillon Hannover. 

Eine gezeichnete Eule und eine Fledermaus © Kulturzentrum Pavillon (Quelle)

Das Theaterkonzert für Kinder 

Eine kleine Eule geht auf große Entdeckungsreise, um Kindern die Vielfalt der Musik näherzubringen. Mit enormem Erfolg! Seit Erscheinen des Debüt-Hörspiels im Frühjahr 2014 versetzt das muntere und neugierige Vogeltier Kinder und Eltern in Begeisterung. Seit 2016 steht die arglose Eule nun auch auf der Theaterbühne. Christina Raack, Autorin des Hörspiels, hat in Co-Regie mit Cristiana Garba eine Inszenierung auf die Beine gestellt, die von Groß und Klein begeistert gefeiert wird.

"Eulen-Pate" Rolf Zuckowski

Er entdeckte das Hörspiel und begleitet es seither. Zuckowski besuchte die Premierenspielstätte auf dem Hamburger Kiez und zeigte sich hocherfreut über die dynamische Umsetzung: "Kleine Eule ganz groß! Die kleine Eule, eine echte Musiklaiin, lebt in einem Wald am Rande der Stadt. Wie viele Kinder kann sie sich gar nicht vorstellen, wie unermesslich vielfältig die Welt ist. Als sie eines Abends durch eine wunderschöne Musik geweckt wird, beginnt für sie eine zauberhafte Reise.

Viele Begegnungen

Musikalisch noch ganz grün hinter den Ohren, taucht Eule dank vieler aufschlussreicher Begegnungen in zahlreiche Genre-Welten ein. Sie trifft acht Tiere, die, genau wie deren jeweilige Lieblingsmusik, unterschiedlicher nicht sein können. So lernt Eule den Rock-Maulwurf auf einem Festival-Zeltplatz kennen oder bekommt von der Pop-Fliege einen saftigen Ohrwurm verpasst. Auch die Punk-Katze, der Reggae-Papagei oder die Elektro-Fledermaus haben ihre ganz eigene Vorstellung davon, wie ein ideales Musikstück klingen muss. Die Hip-Hop-Ratte stimmt spontan einen Freestyle-Rap an, die Jazz-Assel schwärmt von alten Musiklegenden und auch die Opern-Motte hat, wie alle Tiere in dieser Geschichte, ihren ganz eigenen Beat.

Besetzung

Regie und Dramaturgie | Christina Raack und Cristiana Garba
Bühne/Kostüm | Azizah Hocke und Kathrine Altaparmakov
Musikalische Leitung | Catharina Boutari
Choreographie | Rica Blunck
Assistenz | Valerie Kaiser 
Licht/Technik | Hanno Petersen
Darstellende | Nikola Lenk (Eule), Jonas Anders (Jazz-Kellerassel, Opern-Motte, Reggae-Papagei, HipHop-Ratte / Keyboard), Kristin Riegelsberger (Pop-Fliege, Punk-Katze, Elektro-Fledermaus / Bass), Manuel Klein (Rock-Maulwurf, HipHop-Ratte / Gitarre), Nando Schäfer / Jannis Balzer (Schlagzeug)

Die Veranstaltung ist vom 4. Oktober 2020 auf den 31. Oktober 2021 verschoben worden. Alle Tickets behalten laut Veranstalter ihre Gültigkeit.

Termin(e): 31.10.2021 ab 16:00 Uhr
Ort

Kulturzentrum Pavillon

  • Lister Meile 4
  • 30161 Hannover
Preise:
VVK 24,00€
Vorverkauf: