HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Kino-Events

Banff Mountain Film Festival

Mit Fahrrad und Skiern über die Alpen oder ohne Vorräte alleine sechs Wochen im Outback unterwegs? Das renommierte Outdoor-Filmfestival gastiert am 1. April im Theater am Aegi und präsentiert dort sechs beeindruckende Filme.

Über 40 Jahre hinweg, hat sich das einwöchige Banff Mountain Film Festival ein Renommé erarbeitet. Ausgezeichnete Filmemacher und Redner folgen dem "Ruf der Wildnis" und reisen in einen kleinen kanadischen Ort namens Banff, um dort eigene Filme zu präsentieren, neue zu sehen, an Workshops teilzunehmen oder Vorträgen zu lauschen – umgeben von den schneebdeckten Bergen Kanadas.

Die Banff Mountain Film Festival World Tour lässt die Zuschauer in ganz Europa an den besten Natur- und Abenteuerdokumentationen teilhaben. Von ca. tausend Filmeinreichungen aus aller Welt werden in Banff die besten Werke ausgezeichnet – die Filmemacher können einfach sportbegeisterte Studierende sein oder auch Filmprofis. Eine Auswahl der spannendsten und schönsten Filme ist auf der World Tour zu sehen – und eben auch am 1. April im Theater am Aegi.

Gezeigt werden sechs Filme: 

Eis und Palmen (Deutschland 2018, 25 Minuten)

Jochen Mesle und Max Kroneck machen eine Alpenüberquerung der Extreme: 1.800 Kilometer, 35.000 Höhenmeter. In nur fünf Wochen radeln sie von Süddeutschland bis nach Nizza und fahren dabei entlang des Wegs auch noch die schönsten Gipfel der Alpen mit ihren Skiern ab. Weil aber einige Passstraßen Mitte Mai noch komplett eingeschneit sind, müssen auch zwischen den Gipfeln manchmal auf die Skier umsteigen. Und die Räder und das Gepäck? Klar, das kommt dann alles auf den Rücken… 

RJ Ripper (USA 2019, 19 Minuten)

Was tun, wenn deine Mutter dein Fahrrad an einen Schrotthändler verkauft und du absolut kein Geld für ein neues hast? Selbst eines bauen? Rajesh Magar aus Kathmandu hat genau das gemacht und mittlerweile ist er einer der wenigen professionellen Mountainbiker in Nepal. In seinem Porträt "RJ Ripper" zeigt er, wie er das geschafft hat.

The Mirnavator (USA 2017, 11 Minuten)

Mirna Valerio ist Ultrarunnerin aus Leidenschaft, obwohl sie auf den ersten Blick gar nicht so aussieht. Sie ist übergewichtig. Dass "Leute wie sie" gar nicht auf den Trail gehören, muss sich die US-Amerikanerin fast bei jedem Rennen anhören. Und sie fragt sich: Warum? "The Mirnavator" ist ein Film, der dazu anregt, die eigenen Vorurteile zu überdenken.

The Beaver Believers - Meet Sherri Tippie (USA 2018, 12 Minuten)

Sherri Tippie hat ein Herz für Biber und setzt alles daran, diese Tiere zu schützen. Deshalb hat die Frisörin seit 28 Jahren ein ungewöhnliches Hobby: Biber umsiedeln. Sherri sorgt dafür, dass Biber, die mit ihren Dämmen und Tümpeln an einem Ort für Unmut sorgen, ein neues Zuhause bekommen. Und zwar dort, wo sie wirklich gebraucht werden und ihren regulierenden Einfluss auf das Ökosystem voll ausspielen können.

Surviving The Outback (Australien 2018, 43 Minuten)

Es gibt nicht viele Abenteurer, die es riskieren würden, sechs Wochen allein im australischen Outback zu verbringen. Noch dazu ohne Vorräte und Wasserreserven. Doch Michael Atkinson hat es getan: Der Australier hat sich (mit einer Ausrüstung von 1932!) auf die Spuren zweier deutscher Flugpioniere begeben, die vor 86 Jahren in der abgelegenen Kimberley Region im Nordwesten Australiens notlanden mussten. Wie gelangt er zurück in die Zivilisation?

Far Out: Kai Jones (USA 2018, 5 Minuten)

"Dafür bist du zu jung!" Das ist der Spruch, den Kai Jones absolut nicht mehr hören kann. Doch es gibt eine Sache, die dem Elfjährigen keiner nehmen kann: Skifahren! Seltsam ist das nicht. Sein Vater dreht seit 23 Jahren erfolgreich Skifilme – und holt nun seinen Sohn vor die Kamera.

Termin(e): 01.04.2019 
von 20:00 bis 23:00 Uhr
Ort

Theater am Aegi

  • Aegidientorplatz 2
  • 30159 Hannover
Preise:
Eintritt im VVK 16,50 €

Das vollständige Programm hat eine Gesamtlänge von rund 120 Minuten, zuzüglich einer Pause von ca. 30 Minuten. Mit Rahmenprogramm wie Moderation und Gewinnspiel dauert eine Veranstaltung insgesamt ca. 2,5 - 3 Stunden.