HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Veranstaltungen

Dezember 2018
12.2018
M D M D F S S
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6
Heute | Wochenende | kostenlos | Suche

Zuletzt aktualisiert:

Kino-Events

Filme von Fridoon Joinda

Die Kurzfilme des afghanischen Filmemachers über die Situation Geflüchteter in Griechenland sind am 12. Januar im Kino im Sprengel zu sehen. Zu Gast ist die Produzentin Valeria Hänsel.

Mann, in Schlafsack gehüllt © Joinda Productions

Filmszene aus Joindas Kurzfilm "Reality" (2018)

Eine Veranstaltung von Solinet Hannover in Kooperation mit dem Kino im Sprengel im Rahmen der Wanderausstellung "Yallah!? Über die Balkanroute“, die vom 4.-24. Januar im UJZ Korn gezeigt wird. Gezeigt werden zwei Filme von Fridoon Joinda.  Nach den Filmen besteht die Möglichkeit, mit der anwesenden Produzentin Valeria Hänsel (bordermonitoring.eu und kritnet) über die aktuelle Situation in Griechenland zu diskutieren.

Über den Film "Nice Lie" (2018, 35 Min., Original m. engl. Untertiteln)

Griechenland 2017/18. Während sich die griechische Wirtschaft noch von der Finanzkrise erholt, sitzen mehr als 60.000 Flüchtlinge innerhalb des Landes fest. Sie leben in Lagern hinter Stacheldraht auf den griechischen Inseln oder auf den Straßen Athens. Menschen, die auf der Suche nach einem sicheren Leben nach Europa gekommen sind, stellen fest, dass Menschenrechte nicht mehr als eine "nette Lüge" sind, wie der 19-jährige Aptin sagt.

Über den Film "Reality..." (2018, 5 min., Original m. engl. Untertiteln)

Ein kurzer Dokumentarfilm über einen iranischen Flüchtling, der auf der Insel Lesbos mehr als 16 Monate festsitzt. Hamid zieht es vor, wegen der Probleme innerhalb des Lagers Moria außerhalb des Lagers zu leben.

Termin(e): 12.01.2019 ab 20:30 Uhr
Ort

Kino im Sprengel

  • Klaus-Müller-Kilian-Weg 2
  • 30167 Hannover