Kino-Events

Premiere mit Regisseurin: Domino

Liebe und Sex, vor allem aber der Alltag junger Frauen im Iran stehen im Zentrum des Films Domino, der am 22. Oktober im Kino im Sprengel seine Hannover-Premiere feiert.

Domino von Laleh Barzegar feiert Hannover-Premiere.

Trotz ständiger Streitigkeiten versucht Yalda, eine junge Mathematik-Studentin in Teheran, ihre Ehe aufrechtzuerhalten, aus Angst vor Verurteilungen und vor einer ungewissen Zukunft. Aber zwischen ihr und ihrem Mann ist keine Kommunikation mehr möglich und schließlich bleibt nur noch die Trennung. Yalda zieht wieder zu ihren Eltern. Doch hier muss ihre Scheidung verheimlicht werden. Den Eltern wird nicht bewusst, welchem Druck Yalda ausgesetzt ist. Während die Situation für sie immer unerträglicher wird, intensiviert sich ihre Beziehung zu dem Mitstudenten Hamed. Beide sind ehrgeizig, doch Yalda geht es letztlich um Heirat, wie die Tradition es verlangt. Hamed ist da anderer Meinung. In dieser neuentstandenen Situation verändern sich beide.

Laleh Barzegar hat diesen Spielfilm in Deutschland entworfen und dann, mit Freunden und Verwandten als Darstellern, in Teheran verwirklicht. Mit einer bereits in ihren Kurzfilmen beeindruckenden formalen Sicherheit und ihrem Regietalent ließ sie trotz alles Schwierigkeiten der Realisierung eine authentische Konfliktsituation entstehen.
Der Film feierte seine Premiere 2019 bei den Filmtagen Hof und war dann wegen der Corona-bedingten Festivalabsagen und Kinoschließungen kaum zu sehen. Rüdiger Suchsland bezeichnete ihn beim Max Ophüls Festival in Saarbrücken, wo er außerhalb des Wettbewerbs lief, als bezauberndes Debüt und besten Film des Festivals. In Anwesenheit der Regisseurin zeigt den Film nun das Kino im Sprengel.

Termine

22.10.2021 ab 20:30 Uhr

Ort

Kino im Sprengel
Klaus-Müller-Kilian-Weg 2
30167 Hannover

Mit Hannover-Aktivpass oder Behindertenausweis

2,50 €

Regulär

5 €