HANNOVER.DE | Das offizielle Portal der Region und der Landeshauptstadt Hannover

Zuletzt aktualisiert:

Veranstaltungen und Filme im KoKi

Querência - Heimkehren

Helvécio Marins Jr., Brasilien/Deutschland 2019, 90 Minuten, portugiesisches Original mit deutschen Untertiteln

mit Marcelo di Souza, Kaic Lima, Carlos Dalmir, Márcia Rosa, Abadia Amparo Pires do Maciel

Im Bild zu sehen ist ein Mann, der in einem Hinterhof auf einem Fass auf einer Metallfeder Rodeo übt. © Arsenal Institut

Szene aus Querência - Heimkehren

Brasilien ist immer wieder in den Schlagzeilen, wird immer wieder von Krisen geschüttelt. Brennender Urwald, Korruption, Gewalt, die große Schere zwischen Arm und Reich. Davon etwas Abstand nehmend und gleichzeitig die Ursachen erforschend, präsentiert "Querência" dem Zuschauer ein Brasilien mit weiten Landschaften, mit Hoffnung, mit Solidarität. Regisseur Helvécio Marins Jr. erzählt, an Carlos Reygadas erinnernd, von den kleinen Leuten, den Menschen, die abseits der vom Chaos gebeutelten Großstädten auf dem Land eine Art Cowboyleben führen. Obwohl im Zentrum die Geschichte eines ehemaligen Farmers, der nun vom Rodeo-Entertainmentbusiness träumt, steht, geht es hier um etwas viel Allgemeineres. Mit viel Ruhe und Geduld beobachtet der Film die Menschen, ihre Hoffnungen, ihre Ideen, ihre Liebe, ihre Religion. All das dreht sich um ein Kernelement: Rodeo. Marins' brasilianische Cowboygeschichte verbindet dokumentarisches Beobachten mit einer großen Sensibilität für seine Figuren und all ihre kleinen Geschichten. Gleichzeitig kleidet er mit seinem Kameramann Arauco Hernández Holz in malerische, kunstvolle Bilder. Fast wie bei Storaro wird hier mit golden-orangenem Licht, deckenden Schatten und warmen Farben jede Einstellung in einmaliger Schönheit gemalt. Der Film saugt einen dadurch förmlich in seine sommerliche Abendstimmung ein, verliert jedoch dabei nie den Blick für soziale Probleme, ungeschönten Realismus und die Wurzeln der nationalen Krisen. Ein Film, der es schafft den Zuschauer für 90 Minuten einen Sommer im ländlichen Brasilien, samt dessen Stimmung, dessen Farben und dessen Problemen, doch vor allem dessen Menschen zu erleben. Joris Coerdt

Termin(e): 28.11.2019 ab 18:00 Uhr
29.11.2019 ab 17:30 Uhr
30.11.2019 ab 18:00 Uhr
Ort

Kino im Künstlerhaus Hannover

  • Sophienstraße 2
  • 30159 Hannover
Preise:
6,50 Euro / 4,50 Euro ermäßigt
Schüler, Studenten, Auszubildende, Sozialhilfeempfänger und Schwerbehinderte erhalten bei Vorlage eines entsprechenden Ausweises eine Eintrittskarte zum ermäßigten Preis.
Hannover-Aktiv-Pass-Inhabern gewährt das Koki freien Eintritt.

Kartenreservierung und -vorverkauf:
0511/168-45522
KokiKasse@Hannover-Stadt.de
Montag - Freitag 12.00 bis 18.00 Uhr und an der Abendkasse. Die Kinokasse öffnet jeweils 30 Minuten vor Spielbeginn.