Kino-Events

Remake, Remix, Rip-off

Das legendäre „Yesilçam“-Kino ist am 29. Oktober Thema im Kino im Sprengel.

Rache, Gier, Romantik, Superhelden. Zahlreiche türkische Produzenten begründeten in den 60er Jahren das legendäre )Yesilçam“-Kino: Sie drehten die großen Hollywoodfilme kurzerhand nach. Im Hauruck-Verfahren und mit einfachsten Mitteln. Kaum ein Blockbuster wurde ausgelassen. So gab es Remakes von „Dracula“, „Der Zauberer von Oz“, „Der Exorzist“, „Superman“, „Rambo“, „Star Trek“ – sogar ein türkischer Tarzan schwang sich durch Istanbul. Die technischen Unzulänglichkeiten
wurden wettgemacht durch exzessiven körperlichen Einsatz vor und hinter der Kamera.

Regisseur Cem Kaya hat tausende Yesilçam-Filme gesichtet und Regie-Altmeister, Produzenten, Schauspieler, Kinobetreiber und Filmwissenschaftler getroffen. In Archivaufnahmen und Gesprächen mit den Akteuren von damals entsteht das Porträt einer goldenen Ära des populären türkischen Kinos.

Regie: Cem Kaya,
D/Türkei 2015,
100 Min., O.m.U.
(dt./türkisch)

Termine

29.10.2022 ab 20:30 Uhr

Ort

Kino im Sprengel
Klaus-Müller-Kilian-Weg 2
30167 Hannover

Regulär

5 €